Einzelspieler

Hier sitze ich, trinke meine eigenen Tränen Rannte los und fiel – stellte mir selbst ein Bein. fing mich selbst wieder auf. Ich rappel mich hoch, gehe voran und ziehe mich an den eigenen Haaren wieder zurück. Ich lächle, will nach vorne in die Sonne schauen doch...

Freiheit

Langsam sinken die Blütenblätter in den Duft von frischem Gras Geschäftiges Treiben im Garten, Picknickdecken im Park. In den Zweigen tanzen die Vögel einen wilden Liebestanz und die Straßen rauschen bedeutungslos, übertönt vom lebhaften Fluss. Die Tulpen leuchten...

Zauberhaft

Die Bäume tragen Weiß – gefangene Träume, gefangenes Leben im Diamantenkokon. Diamantenstaub im weichen Kegel einer jeden Laterne Unschuldiges Funkeln, scharfe Klinge. Ziellos wandert meine Hülle in Einsamkeit von Licht zu Licht. Die Straße rauscht ganz in der...

Grau in Gold

Klare Luft, heller Nebel gedämpfte Stimmung durchscheinende Flügel am Himmel die Stare.   Blätter Fallen – sie haben vergessen, wie man lebt graue Wolken am Himmel die Stare.   Nieselregen, sanft und kühl durchnässte Blätter färben den Weg der ferne...

Der Moment

Spring auf, steig ein lass dich fallen zum Schein bist du sicher im Fall zu den Sternen der Unterwelt Vergiss die Zeit der Moment allein zählt im Schein der Erfüllung es donnert wie Brandung die Welle, sie bricht tosend und die Welt steht still. Nur ein Moment. (C)...