Schönes Versteck

Zu hässlich und böse erschien mir die Welt. Darum versteckte ich mich zwischen den Zeilen dieses Gedichts.  

Der Wald ist mein Freund

Der Wald ist mein Freund: Das Treibhausgas Kohlendioxyd, das wir und unsere Autos ausatmen, atmen die Bäume ein und verwandeln es in kostbaren Sauerstoff, den wir zum Leben brauchen.   Wenn ich Kummer habe, dann gehe ich in den Wald und spreche mit der Eberesche...

Zu schnell

Zu schnell Der Rhythmus der Menschen In ihren Büros, Fabriken und Supermärkten Ist so schnell geworden, Dass kein Metronom der Welt Ihn noch schlagen könnte.   Fernab von ihrem raschen Getriebe Lebe ich Und pflege den Umgang Mit Schildkröten und...