Zerrissen

Ein Gedanke an dich, er reicht schon. Ein kurzes blitzen von deiner Person, in meine Kopf. Ein schwarzes Bild ziert mein Handy. Meine Nummer, ich weiß du hast sie, mein Atem stockt. Mein Verlangen nach dir, wie Obsession. Stumm bleibt weiter mein Telefon, ich melde...

Die Reise des Schmetterlings

Auf den Schrottplatz vom Leben fliegt ein kleiner Schmetterling. Vorsichtig frag ich mich: „Wo will der denn hin?“ Ich folge ihm sachte Schritt für Schritt. Bemerkt er mich, bekommt er mich mit? Auf einem Stückchen Blech lässt er sich nieder. In Richtung Rost streckt...

Spazieren gehen

Mit dir spazieren will ich gehen, fremde Welten um mich sehen. Dinge, die ich ohne dich nicht sah, sind jetzt unvorstellbar nah. Du bist meine bessere Seite, die mich von allem Zwist befreite. Durch Bäche schwimmen ohne Grenzen. Einfach mal den Alltag schwänzen. Der...

Die Elemente in dir

Der Wind in deinem Herzen, zieht wild an mir vorbei. Will ich es endlich sagen: „Wir gehen nicht entzwei.“ Das Wasser an deinem Körper, so rein und klar wie du. Vertraue auf die Wörter: „Das was ich will bist du!“ Die Erde unter deinen Füßen,...

Fassade

Eine Fassade wurde errichtet, um zu beschützen was verborgen war. Was zu nah kam wurde gerichtet, schon alle haben bei ihr versagt. Von außen sieht man, wie soll es sein? Das was gar nicht ist. Hoch gebaut wurde der schein, bis er selber daran zerbricht. Viele traten...

der Spiegel

In den Spiegel sehe ich hinein, sehe eine Welt voller Rauch und Schein. Sehe ein fremdes Gesicht: kenn ich nicht, will ich nicht, mag ich nicht, sehe ich nicht. Im Spiegel sehe ich eine andere Welt, ob sie mir gefällt, weiß ich nicht. Nun gut, was soll ich tun? Soll...

Seelen

Ich habe so viele Seelen. Sie sind alle mein, die mich quälen. Alle sind voller Hass. Soll das alles sein? Alles Gute wird blass. Der Tod ist das Ende. Was soll ich sagen? Oder gibt es doch eine Wende? Viele wollen mich verstehen. Sollen sie doch fragen! Ich werde gar...

Spiegelqualen ODER Die Siegel im Spiegel

Sehe ich in den Spiegel, erkenn ich die Qualen. Erkenn sieben Siegel, die Einsamkeit strahlen. Siegel eins an den Ohren, klagt stille hinaus. Siegel zwei an den Augen, Schwarz blickt es heraus. Siegel drei auf den Lippen, welcher Töne stark dimmt. Siegel vier...

Das gezeichnete Ich

Ein Wunder ist geschehen, Ich habe es selbst gesehen, In einer schwarzen Welt. Doch war es kein Wunder wie ihr es kennt, Ein Wunder das man nicht beim Namen nennt, Ein Wunder zu dem man sich nicht gesellt. Die Ordnung im Chaos ist vorüber, Brocken von nichts ziehen...

Nachtschnee

Kalter Schnee leuchtet, freudig in des Himmels Nacht. Wärme her gebracht. Trägt tiefe Trauer, Ärmlich durch die wage Nacht. Freude weg gebracht. Leere verbleibe, Schnee bringt das Weiß in die Nacht, in mir auch gebracht. Kühles Weiß Hallo. Bringst in mir die leere...