dem Tod noch einmal von der Schippe gesprungen
es war der 13.Mai 2008 um 4.00 Uhr morgens, als ich mich wie üblich,
zu meinem Ultra-langstrecken Training fertig machte, herrlich blauer Himmel
empfing mich als ich durch den einsamen Wald in Richtung Caffee Waldfrieden
joggte Gladbacher werden diese Strecke kennen. dahinter geht es auf einem
Fahrradweg in Richtung Viersen ich entschloß mich für diese
Strecke und das rettete mir das Leben, denn auf halber Strecke konnte ich
plötzlich mein linkes Bein nicht mehr bewegen, ich hatte aber keinerlei
weitere Beschwerden und so versuchte ich mich auf die Rasenkannte
zwischen Landstraße und Fahrradweg zu setzen,was mir aber nicht gelang,denn ich kam in eine liegende Position und konnte auch nicht mehraufstehen. kurze Zeit später wurde ich von Gerüstbauern die zur Arbeitfuhren gefunden, sie riefen auch einen Rettungswagen und kurze Zeitspäter war ich schon im Krankenhaus Maria Hilf in MG, dem Tod bin ich zwar dadurch noch von der Schippe gesprungen aber an den Lähmungen durch den Schlaganfall leide ich noch heute. alright by greenwelt.de

dem Tod noch einmal von der Schippe gesprungen
Beitrag bewerten

Share This