Der erste Satz.
Du schreibst ihn
und schon beginnt es.
Das, was dieser Satz mit dir macht.

Schreib zum Beispiel
„Ich schreibe gerade einen Brief!“
und schon beginnen deine Wörter zu fließen.
Du sammelst deine Wörter
wie Muscheln am Strand
und der, der sie liest
spinnt mit deinen Gedanken
sein eigenes Gedanken- und Gefühle-Netz.

Schreib zum Beispiel
„Ich gehe ins Meer baden!“
und  schon beginnst du das Salz zu schmecken,
den Wind auf deiner Haut zu spüren,
wirst auf den Wellen getragen
und der, der es liest,
erinnert sich an seine Reise.

Schreib zum Beispiel
„Ich liebe Dich!“
und schon beginnst du zu lächeln,
denkst an Küsse, Umarmungen und Zärtlichkeit
und der, der es liest
erinnert sich an seine Liebe.

© A. Namer 02/2017

Der erste Satz
Beitrag bewerten

Share This