Hast du schon am gestohlenen Himmel die Sterne gezählt

Und dich wie im Paradies gewähnt?

Das Blinken eines Flugzeuges am Nachthimmel

Wo zieht es wohl seine Bahn

 

Bin heute Nacht aufgewacht, im Schweiß gebadet

Hab mir um dich Sorgen gemacht

Wohin treibt uns diese Welt?

Nichts ist mehr wie es war

 

Dieser selbst gemachte Himmel hat den Sturm gebracht

Er wird alles hinwegfegen, Bäume wiegen sich im Wind

Und haben mich um den Schlaf gebracht

 

Es fließen arabische Winde, sie kommen nach Norden

Sie werden vielleicht etwas ändern,

denn ich glaube noch an die Märchen von

Tausendundeiner Nacht

Der gestohlene Himmel
4.5 (90%)
2x bewertet

Share This