Gedanken getragen vom Wind
nehmen den Weg in die Ewigkeit.
Fliegen schwerelos dahin,
finden den Weg durch Raum und Zeit.

Gedanken getragen vom Wind
stellen Fragen – wie ein kleines Kind.
Sagt mir: „Woher, Warum, Wieso, Wohin?“
Ich finde gerade keinen Sinn.

Gedanken getragen vom Wind
kommen zurück aus der Ewigkeit.
Sagen: „Vertrau, vertrau, mein Kind,
die Antwort bringt die Zeit.“

© A. Namer

Gedanken
2 (40%)
1x bewertet

Share This