Gedankenfreiheit

ich denke an dich und mich
ich denke an uns und daran
dass es kein Wir gibt
und plötzlich
reichen sich diese Gedanken
in meinem Kopf die Hände
essen vom verbotenen Baum
und trinken aus dem Schierlingsbecher

(Gerhard Feil, gegge.de)

Gedankenfreiheit
5 (100%)
1x bewertet

Share This