Der Herbst schon da, meine Seele gelb

Am Himmel ein silbernes Flirren

Auf dem Weg vor mir das Laub schon verwelkt

Ich hör mein Herz so laut pochen

Wohin führt mich der Strom der Zeit?

Ich geh meine Wege alleine

Ich fühle solch ein unsägliches Leid

Am Wegrand so viele Steine

Doch sehe ich jetzt das Sonnenlicht

Es bricht sich den Weg durch die Blätter

Vielleicht hat alles ja doch einen Sinn

Ich fühle mich heute schon besser

Vielleicht hat alles ja doch einen Sinn

Ich mach mir so viele Gedanken

Ich nehme mein Leben einfach hin

Fürs Gute kann ich ja danken

Mein Herz ganz leise zu mir spricht

Siehst du die Herbstblätter fallen?

Wie  wunderschön dieser Tag doch ist

Fürs Gute kann ich doch danken

Herbstspaziergang
Beitrag bewerten

Share This