Mein Kampf mit dem Teufel

eine gar schaurige aber wahre Begebenheit aus meinem Leben

oh, ihr Kleingläubigen Netzanbeter höret was ich euch sage damit es euch nicht so ergehe wie es mir widerfahren ist. es gibt ihn tatsächlich den

Teufel und er kann jederzeit auch vor euch erscheinen, also seid wachsam.

ich war gerade im besten Mannesalter
Sportler athletisch gebaut meine Bizeps kinks und rechts waren
gleich groß mit je 42cmUmfang zum Vergleich der frühere Boxweltmeister
Max Schmeling hatte 43 cm nun, ich war kein Boxweltmeister aber jeden Muskel an meinem körper
hatte ich mir durch sportliche Betätigung von Kindheit antrainiert, ich war Geräteturner und Judosportler zu meinen leichtesten Übungen gehörten 100 Liegestütze
und ich hatte als junger Mann schwerste körperliche Arbeit in einem Getreidelager verrichten müssen,
jetzt im besten Mannesalter mit ca. 72 kg und kein Gramm Fett an meinem Körper mit einem dicken Bankkonto
als freier selbständiger Unternehmer war ich selbstbewußter als je in meinem Leben ich fürchtete wede Tod noch Teufel
ich konnte es mit meiner enormen Kraft mit jedem Kerl aufnehmen. selbstbewußt vor Kraft strotzend fühlte ich mich
bis zu dieser Nacht als ich dem Teufel persönlich begegnet bin. viele von euch werden glauben den Teufel gibt es nicht
auch ich war dieser Meinung bis ich ihn tatsächlich sah und er mich zu einem Kampf auf Leben und Tod herausforderte und das kam so:
-ich war wie immer frühzeitig zu Bett gegangen, da ich wie jeden Morgen um 4 Uhr aufstehen wollte, dann machte ich meist einige Yogaübungen
zum warm werden und dann begann ich mit meinem 35 km Joggingtraining. aber indieser Nacht war alles etwas anders ich weiß nicht wie spät es war es mag so 2 Uhr Nachts gewesen sein
als ich plötzlich seitlich neben meinem Bett den Teufel höchstpersönlich stehen sah, er hatte ein schwarzes zottiges, ungeplegtesFell ähnlich wie bei Schafen und lange ebenso behaarte Arme und Beine
an den Armen waren die Hände so wie wir sie von den Gorillas im Zoo schon kennen auch dieFüße waren so beschaffen. sein Atem stank nach Leichen,sein Gesicht hatte einen boßhaft häßlichen Ausdruck und grinste mich hämisch an.dann faselte er was von er wolle mich mit in die Hölle nehmen im Bewußtsein meiner enormen körperlichen Kräfte hatte ich überhaupt keine Angst vor diesem boshaften Ungeheuer
und fuhr ihn auch im barschen Ton an was willst du wiederliches Ungeheuer von mir schrie ich ihm in seine boshaft frech grinsende Fratze. da fing er fürchterlich an zu brüllen und betitelte mich als Schwein und Sau, was zur Folge hatte das ich ihm mit gleichen Schimpfworten antwortete dann wurde es mir aber zu bunt und ich griff mir den Burschen er fing wieder fürchterlich an zu brüllen und zu schreien
und so kam es tatsächlich zu einem kampf man würde sagen Mann gegen Mann aber hier war es Mann gegen Teufel, dabei brüllte er fürchterlich und beschimpfte mich mit den wiederlichsten Schimpfworten wobei ich aber mit gleicher Münze zurückzahlte. plötzlich schwebte er seitlich über mir in der Luft und immer höher und immer höher und mit einem letzten lauten Gebrüll entschwand er dan plötzlich aus dem Zimmer. trotz dieser Begebenheit habe ich zunächst wieder bis 4 Uhr geschlafen und habe dann meinen Frühsport gemacht. andiesem Vormittag hatte ich dann eine Routine Untersuchung bei meinem Hausarzt und er fragte mich wie es mir gehe, ich sagte es gehe mir eigentlich sehr gut ich fühle mich kern gesund und ich habe allerdings heute Nacht einen furchtbaren kampf mit dem Teufel gehabt. mein Hausarzt den ich schon mehr als 20 jahre kannte sah mich zwar etwas merkwürdig an, stellte aber hierzu keine weiteren Fragen, ich haben dann später nochmal mit meiner Frau und meinem besten Freund darübergesprochen aber so richtig habe ich den Vorfall wohl doch noch nicht verarbeitet,erst jetzt Jahre später fällt mir diese Geschichte wieder ein und schreibe ich hier darüber, wenn all die überschlauen modernen Menschen  denken es gäbe keinen Teufel Vorsicht ist geboten es gibt ihn und er kann zu jedem kommen Autor: greenwelt.de © greenwelt.de

Mein Kampf mit dem Teufel
Beitrag bewerten

Share This