Ich möchte dich halten
du möchtest das nicht
will wissen was schlimm war
will wissen was ist.

Was ist in dir drin
was hat dich berührt
was macht dich verletzlich
was hat dich zerstört.

Ich bin da für dich, Baby
es verwirrt mich so zu stehen
so zu liegen, so zu denken
nicht zu wissen worum es geht.

Ich sehe wie du leidest
bin dir so nah und fühle mich fremd
du kannst verhindern, das ich dich kenne
doch fühlen werde ich dich immer.

Ich kann mich nicht umsehen
in dir drin – manchmal kann
ich nicht damit umgehen
und kratze an deinen Mauern
ohne Feingefühl.

Manchmal treffe ich mich selbst
manchmal wirft es mich kalt auf den Boden
ich krieche, stehe auf und dann
sehe ich dich so gut es geht durch die Risse (der Mauern).

Mitleidenschaft
5 (100%)
1x bewertet

Share This