Öffne unseren Chat zum dritten Mal für heute, dabei ist der Tag erst 15 Minuten alt. Ich tippe und tippe, habe selbst vergessen worum es geht. Irgendwas mit ich liebe dich und du fehlst mir. „Wir haben uns nichts mehr zu sagen“, meintest du. Ich habe genickt obwohl in meinem Kopf tausende Wörter rumspuken, die nur darauf warten, dass du sie hörst. 0:17. Die erste Träne tropft aufs Display. Die erste für heute. Es ist so als wärst du nie da gewesen. Hab jedes „ich liebe dich “ noch genau im Kopf, doch langsam habe ich vergessen, wie deine Stimme überhaupt klingt. Ich setze drei Punkte hinter das geschriebene. Mein Daumen schwebt über das Display. Ich verweile über dem „senden“ Knopf, wie so oft schon.Verdammt ich trau mich nicht. 0:20. Ich lösche das Geschriebene, weil ich weiß, dass du, während ich um dich weine, nicht mal an mich denkst.

null uhr fünfzehn
5 (100%)
1x bewertet

Share This