Ode an den Schnee

sutsche – 2010

sanft und leicht,
an seichtem
klang reich,
schreitest du
durch sphären,

gleitest hinab,
küsst silhouetten,
alles gestein
und dunkle ecken.

wie ein Schleier
legst du dich über
eisige wärme,
haltloser flaum,
du zerrinnst
in einer umarmung
und weilst
nur einen traum.

Denis.

Ode an den Schnee
5 (100%)
1x bewertet

Share This