Eine Bank für dich

Eine Bank für dich. Eine Bank um auszuruhen. Ausruhen…….vielleicht körperlich, hinsetzen, nichts mehr tragen…..Last abgeben, anlehnen, Füße baumeln lassen. Ausruhen…….vielleicht von allen Gedanken, von allen Zweifeln, von allem Wollen und allem Müssen. Ausruhen…….von...

Das Bett

Ich liege auf dem Bett! Und das Bild an der Wand sagt mir: "Ich bin der Philosoph! Gehe auf die Strasse! Rede mit Menschen! Besuche ein Cafe! Geniesse das Leben! Und zeige der Welt was Du willst! Und dann komme zurück! Und ich erkläre Dir die Kunst! Ich liege auf dem...

Hinab in die Nacht

Ich fühle die Tauben rasch aufsteigen aus meinem Herzen. Flügel hat es dann. Der Tag neigt sich zur Erde, die Vögel schlafen still in den Ästen. Der Whiskey ist ausgetrunken. Das Glas schweigt, mein Herz pocht. Ich werde ihn verlieren. Der Wind wiegt sanft die Bäume....

Winterwanderung

Verschwitzt stapft sie durch den Schnee, sucht sich einen Weg in ein neues Leben. Unter Tannen, den Bach entlang, wie gut sie ihn kennt, diesen Weg. Schon tausend Mal gegangen, immer in die Freiheit. Dieser einsame Winterweg führt vielleicht in den Frühling. Sie summt...

Jeder hat seine Leichen im Keller

Jeder hat seine Leichen im Keller. Manch einer lässt sie einfach liegen und sie begleiten ihn wie Schatten durchs Leben. Manch einer zementiert sie ein, damit sie ja nicht herauskommen, doch sie verwandeln sich und arbeiten unsichtbar, "unterirdisch"... Manch einer...

Der Teefreund

Der vergessene Clown! Ich gehe durch die Straßen! Und wenn ich ihn finde! Dann lade ich ihn ein! Rede mit ihm über dieses Leben: "Mit Rollstuhl! Und Krankheit! Und Einsamkeit!" Und die Siege jeden Tag: "Beim lesen von einem Buch! Beim trinken von einem Tee! Bei...

Welt der Wunder

Hast du schon… Glühwürmchen beim Glühen zugesehen? Einem Regenbogen beim Bogen schlagen Hilfe-Stellung geleistet? Nacktschnecken beim Ausziehen zugesehen? Regentropfen beim Tropfen beobachtet? Singvögeln ein Ständchen gesungen? Mit Tanzbären das Tanzbein geschwungen?...

Liebe ?

Was nützt es wenn man jemand liebt , und doch nur zu verstehen kriegt , Ich melde mich wann ich das will, hör ich von Dir ist’s mir Zuviel.  Du bist halt nur für mich mal da , Wenn du mich brauchst , bin ich nicht da. Ich weiß egal wann ich dich rufe , sofort machst...

Teelieder

Ich sitze am Tisch! Und habe die Idee! Wie ich die Teeschale nehme! Mit zwei Händen! Leicht und sanft! Zart und berührend! Wichtig und einzigartig! Um es dann zu wissen: "Ich trinke nicht nur! Ich kenne die Kunst! Ich sehe die Wahrheit! Ich bin das Leben! Der Mensch...

Zug-Wörter

Die Gedanken, Gefühle, vorüber-ziehen lassen, wie Zug-Vögel. Sie betrachten, von allen Seiten, bestaunen, einfach wahr-nehmen. Sie weiter reisen lassen, Raum schaffen für Neues. © A....

Fliegende Träume

Nimm ein Wort an die Hand, bau deine Träume um es herum. Nimm eine Hand voll Flügel, für die Leichtigkeit. Einen Korb voll Phantasie, für die Vielfalt. Eine Prise Mut, für die Ausdauer. Einen Teelöffel Vertrauen, für das Durchhaltevermögen. Eine Wolke voll Freiheit,...

Zeitreisende

Täglich bin ich Zeitreisende. Ich reise in meine Erinnerungen und in meine Wünsche und Pläne. Heute, nehme ich meinen Stift in die Hand und schreibe das Jetzt. Insofern es in meinen Händen liegt, will ich es so schreiben, dass, egal in welche Richtung ich nächstes Mal...

Schuldig

Ich klage dich an, schuldig an allem zu sein, was ich selbst verbockt habe Ich klage dich an, mich zu verfolgen Wo du doch auf anderen Wegen sein solltest Wie bekomme ich dich nur los? Vielleicht sollte ich aufhören dir nachzustellen Immer in dir die Schuld zu sehen...

Ein Stück vom Himmel

Ein Stück vom Himmel, wer will es schenken, wenn nicht wir - uns? Ich schenk dir ein kleines, zartes Lächeln. Wenn du magst, darfst du es behalten, vielleicht – auf deinen Lippen? Ein Stück vom Himmel, wer will es schenken, wenn nicht wir - uns? Ich schenk dir ein...

Ein Augenschein

Ein Augenschein aus deinen alten Augen Hat mich wieder glauben lassen Dass es das gibt, was im Herzen lebt Vielleicht Illusion, Traum, Sehnsucht Doch lebt in dir, und lebt und mir Lässt uns an nichts anderes denken

Ein Augenblick

Er sah sie, als er in einer Krise war, konnte nicht den Blick abwenden sie drehte sich zu ihm, spendete ihm einen Blick, und schon war es passiert, er konnte sie nicht vergessen. Sie hatte ihn tief berührt Womit, das konnte er nicht sagen Irgendetwas in seinem Herzen...

Leben

Ein Vogel weiß, dass er fliegen kann. Er schwingt seine Flügel, hebt sich in die Lüfte, lässt sich treiben, vertrauend, dass die Luft ihn trägt. Ein Fisch weiß, dass er schwimmen kann. Er schwingt seine Flossen, bewegt sich durch`s Wasser, lässt sich treiben,...

Das Buch

Es ist still um uns geworden, doch nicht, weil wir traurig sind Die Rosen sind verblüht, und es wird Winter Doch ich mag diese Zeit sowieso, Ich werde mich oft an dich erinnern, hinausgehen in den Schnee Und ich werde dort nur stehen Und dem Schnee zusehen, wenn er...

Das Poetenpodium

Das Poetenpodium ist eine Online-Plattform für Poeten & Poetinnen, auf der Du lyrische Texte verschiedener Autoren und Autorinnen findest. Du kannst eigene Poesie veröffentlichen und Poesie anderer bewerten und kommentieren. Mach mit und veröffentliche Deine Texte auf Poetenpodium.de!

Share This