#Poesie

Wundersam

Wundersam Die Zeit, so wundersam, gibt uns die neue Hoffnung und raubt uns manche Illusion. Es bleiben uns immer noch die Sterne als vielsagende Harmonien am nächtlichen Firmament, erleuchten das Dunkel wie die Sonne den Tag und verleihen unserem Lebenslauf Glanz....

Wäre der Tag

Wäre der Tag Wäre der Tag nicht auch Geistbewegung, wie könnte er dann über die Nacht siegen und unserer Seele zum Freund werden? ©Hans Hartmut Karg 2019 *

Wenn Liebe geht

Wenn Liebe geht Wenn Liebe geht stürzen die Berge ein, kein Leuchten umstrahlt mehr die Gipfel, wo das Herz, wie erstarrt zum Stillstand bereit. Wenn Liebe geht ist nichts mehr, wie es war, keine Sonne leuchtet mehr, kein Lichtstrahl erfasst das, was in die Seele sich...

Wo Liebe kommt

Wo Liebe kommt Wo Liebe kommt hat jeder Blick nur noch ein Ziel und lässt nicht locker, spürt dabei wonniglich' Gefühl, mit dem die Tore sich öffnen hin zum Himmelsklang, weil so der Liebesgott zieht Kreise eng sodann. Alles ist voll Erwartung und mit breiter Lust...

Gewissensmacht

Gewissensmacht Die Denker wussten das bereits: Vom Leben kann sich niemand drücken. Wir stehen deshalb nicht abseits, Verantworten auch unsere Lücken! Denn das Gewissen sagt uns ja, Was wir nicht dürfen, wir nicht sollen, Selbst handelnd, der Vollendung nah Mit...

Die toten Dichter

Die toten Dichter Noch immer halten die toten Dichter mir die Türen zur Sprache auf, lassen mich neue Worte ergründen, geben mir beiläufigen Mut, begleiten den Lebenslauf. Noch immer beseelen die toten Dichter mein suchendes Gemüt, indem sie lebendig verweben, wonach...

Der Morgen

Seen und Strände! Bäume an den Ufern! Vögel mit weiten Flügeln! Geräusche von Wind und Leben! Ein Himmel der nur Freunde zeigt! Stille die Wunden heilt! Der Morgen mit Händen die alles geben! Er fragt was Du vom Leben willst! Und ist bei Dir mit all seiner Liebe! Wege...

Die Zusage

Die Zusage An einem schönen Sommertag Rief er mich an und sagte leise: „Von meiner Frau werd' ich mich trennen, Es geht einfach nicht mehr mit ihr!“ Die Stimme schien mir sehr belegt, Verzweifelt – und doch auch befreit. Damit hatte ich nicht gerechnet, Denn Liebe...

Zeitlagen

Zeitlagen Wolken tanzen, Stunden gehen, Winde treiben Zeiten weiter. Während wir uns jung gesehen, Droht uns schon der Schimmelreiter. Unsere Zeit lässt sich nicht halten, Geht so ihren eigenen Gang Durch Warmzeiten, durchs Erkalten, Immerzu, ein Leben lang. Wollen...

Mein lyrisches Ich

Sehne mich nach ihr. Sie gibt mir ein Gefühl von Sicherheit. Hält mich am Leben, wenn ich es am wenigsten zu sein scheine. Ohne sie fühle ich mich machtlos. Bin verunsichert, wer ich bin. Auch jetzt denke ich an sie. Halte mich zurück. Habe es endlich erkannt....

Geld zerstört die Welt?

Geld zerstört die Welt? Man hört im Fall des Falles Angesichts schwindenen Gleichgewichts: „Geld ist doch nicht alles! Aber ohne Geld ist alles nichts!“ Regiert Geld nicht die Welt? Ist das nur in Banker-Köpfen! Mit Unmoral treibt manches Geld Hin zu den großen,...

Das Neue

Das Neue Das Neue zieht wieder einmal herauf, fragt uns nicht nach unseren Wünschen, bleibt anziehend uns zu allererst, denn die Zukunft ist uns ja fremd. Was wir noch nicht wissen, doch in Hoffendem blüht, steht täglich in breiter Erwartung, Am Morgen schon klar und...

Kraftquell

Kraftquell Gesang und Tanz können retten, Wo die Stille das Herz übermannt, Um die Seele weicher zu betten In die Welt, die sonst überrannt. So kann Gott unser Heiland werden, Wenn er uns hält, trägt und heilt, Uns mit den Gebeten aufwerten, Wenn die Ehrlichkeit bei...

Wünschbarkeiten

Wünschbarkeiten Es schweben vom Berge Tautropfen nieder Und fallen von Fichten und Tannen. Ach ja, mein Freund, es weihnachtet wieder, Wo schon Alte auf Rettung sannen. Geh' gut mit Deinen Wünschen um Und erfülle, was angemessen, Denn manchmal bleibt das Gewissen...

Die Fahne der Hoffnung

Manchmal wenn wir so drinstecken, im Schlamm des Lebens, im Moor der Verzweiflung, auf der Folterbank der Schmerzen, im Labyrinth der Ausweglosigkeit, hilft es ungemein, wenn einer für uns die Fahne der Hoffnung hochhält. Alleine der Blick auf sie bewirkt einen Ruck...

Volksmusik

eine tochter genannt seble sieben jahre alt seble lag im koma ihren vater und was er sagte hörte beeinträchtigt durch durck auf den ohren wie nebel der die sicht verdeckt versteckte er den unterschied von schlaf und wachsein aber ihr vater, weißte – eines tages machte...

Von Sehnsucht und Gier

nimm mich von dieser reise fort gefangen im land der ortlosigkeit bin ich blind / geblendet route 36 / bolivien taub / beschallt gleichzeitig weiß kaum was das zu bedeuten hat ich fühle den anstieg des bluts eine welle aus hitze wie sandstürme unvermeidbarkeit:...

Einzigartigkeit

Jeder Mensch sucht auf seine ganz einzigartige Art und Weise Antworten auf seine Fragen. Versucht, das Leben zu verstehen, die Liebe zu finden, glücklich zu sein. Manchmal findet er Antworten erkennt, was er vermeintlich anders hätte machen können, versteht...

Frauengeheimnis

Frauengeheimnis Der Mann, er schreit und brüllt sie an, Dass jeder den Kopf schüttelt. Doch sie ist weich, himmelt ihn an, Wenn er sie dann wachrüttelt. Ihr Ex las von den Lippen ab Die Wünsche, die er ihr erfüllte. Doch er, dem sie den Laufpass gab, War, was sich nur...

Toleranz in Gefahr!

Toleranz in Gefahr! Die Zeit scheint nicht sehr reif für Duldsamkeit, Weil sich nur wenige darum bemühen, Nicht kaufen, was zur Übernahme auch bereit, Dort, wo die Geldmaschinen glühen. Hedgefonds vermehren wie auch Staaten In Übernahmesclachten eigenen Besitz. Es...

Schwarzes Loch

Die Gedanken sind leer, kreisen wild umher. Den Versuch, Gedanken zum Leben zu erwachen, nur mit Mühe zu schaffen. Geplagt von Geldesnot und Zukunftsangst, das Leben vorbeirast, so schnell.., schneller, als das Leben gelebte verstand. Die Hoffnung doch stets noch da,...

Morgenstimmung

Jeder Morgen beginnt mit einem neuen Schauspiel der Natur. Jeder Morgen beginnt mit einem neuen Schauspiel für uns... Jeder Morgen schenkt uns die Möglichkeit an unserem bestehenden Schauspiel weiter schreiben, umzublättern, um ein neues Kapitel zu beginnen, oder ein...

Ingwer und Kurkuma

Ingwer und Kurkuma Da hat mir ein lieber Freund mehrere Wurzelknollen geschenkt: Ingwer und Kurkuma. Ein Teil färbte und würzte die Mahlzeiten einmalig. Die Reste aber warf ich achtlos in einen Blumentopf. Und siehe da: Schon hatte ich die Wurzeln vergessen, die jetzt...

Gewundene Pfade

Gewundene Pfade Den schmalen Hohlweg hinauf, Wo die Ofnets wie Augen liegen. Schwer atmend, in langsamem Lauf Wird der Hang nachsinnend bestiegen. Dann: Größer als von unten gesehen: Die Große Ofnethöhle da droben, Von dort übers Himmelreich sehen, Das Ausgrabungsteam...

Bombenfund

Eine Bombe wurde gefunden. Aus dem Weltkrieg. Ein Bagger hat sie ausgegraben. Viele Jahre lag sie in der Erde. Keiner hatte eine Ahnung von ihr. Auch heute hatte sie die gleiche Sprengkraft wie früher. Sie wurde entschärft von jemandem, der Erfahrung damit hat. Bald...

Am alten Gemäuer

Am alten Gemäuer Am alten Gemäuer hängen die vielen Tiere, Holen sich Steinchen aus Mauerritzen. Wie selbstverständlich, als ob sie es spüre, Kommt eine weitere Echse aus diesen Ritzen. Unten wächst schon üppig die Vogelmiere, Der Efeu will das Altgraue gerne...

Vorgartenwelt

Vorgartenwelt Man sieht da hin und glaubt es kaum: Blauglas und Draht steht dort als Zaun, Kann vor dem weißen Haus aufwarten Mit einem unglaublichen Garten! Viereckig steht der große Kasten, Auf dem niemals die Vögel rasten! Aus Edelstahl gleich vier Briefkästen,...

Der Lichthafen

Er verdient nicht sehr viel Geld! Verrichtet die schmutzigste Arbeit! Wohnt in einem kleinem Zimmer! Hat keinen Mensch der freundlich zu Ihm ist! Und wenn er erzählt: „Das er die Wahrheit des Lebens finden wird! Und die Türen zum Paradies! Und Schätze die sich nur der...

Es gibt Menschen die durch ihr Leben rasen und nie ankommen, aber an denen solltest du keine Zeit verschwenden, weil sie es nicht ändern wollen und es ist ihr Leben!

Share This