#Poesie

Die Kraft eines Augenblickes

Das Empfinden von Einsamkeit in Mitten von hunderten Menschen. Bis aus einem zufälligen umherschweifen Augenblicks festgestellt wird, das bereits ein ebenso einsamer Blick auf dem eigenen Körper ruht. Zwei suchende Seelen mit dem unbewussten Wunsch gesehen zu werden....

Wege der Natur

Ich weiß nicht, warum dieser Baum so gewachsen ist, wie er gewachsen ist. Erstmal ist kein Grund dafür ersichtlich. Der Baum… Er hat sich geöffnet. Schenkt Einblick, Durchblick, bildet einen Durchgang, ein Tor, eine Pforte… Raum für Fantasie. Im ersten Moment scheint...

Erster Kuss

Deine Augen treffen meine Dein Blick ist zärtlich und warm. Dein Hand legst du auf meine Beine befreist den Schmetterlingsschwarm. Es ist Zeit für den Abschied, Du kommst näher ran. Und schaue dich an Ich lege meinen Arm um dich spüre deine Lippen auf meiner Wange....

Das Ahauniversum

Ich bin der Gott vom Ahauniversum! Ich habe diese Verordnung erlassen: Das die verfeindeten Politiker zusammen Kuchen backen! Einmal die Woche! Das die hassenden Politiker zusammen Blumen pflücken! Einmal die Woche! Das die neidischen Politiker zusammen Kaffee...

Geheime Blüte

Die Zartheit jener AugenBlicke Verborgen auf dem Seelengrund Tauch ich hinab, ich mich erquicke Bleibt mein Geheimnis und stumm mein Mund Ich hatte sie nicht stets vor Augen Doch waren sie mir immer nah Des Lebens Wüten, konnt sie nicht rauben Als wir uns ließen,...

Wunderland

Ich lebe im Märchenland! Ich sehe wie ich Arbeit habe! Ich kann meine Miete zahlen! Ich kriege den Kühlschrank voll! Ich kann mir den Computer leisten! Und höre was mir die Lehrer sagen! Und weiss es: "Da fehlt das Leben!" Ich lebe im Märchenland! Ich darf im Park...

Der Klavierspieler

Gott spielt gerne Klavier! Und ich höre Ihm zu! Wenn ich durch die Straßen gehe! Wenn ich im Park sitze! Wenn ich im Supermarkt bin! Spüle dann Geschirr ab! Schreibe einen Satz! Trinke einen Tee! Und das Leben tanzt! Gott spielt gerne Klavier! Und ich höre Ihm zu!...

Träume

  Träume.. so tief, so weit, so hoch, so breit, so lang, so rund, so eckig, so scheckig, so bunt, so kringelig, so hell, so grell, so luftig, so wild, so kräftig, so heftig, so sausig, so brausig, so strömend, so dröhnend, so gießend, so fließend, so singend, so...

Traum-Flug-Reise

Nimm Träume Sieh, was du mit ihnen alles machen kannst. Du kannst jede Sekunde neue entstehen lassen, sie fest anbinden, knebeln, fliegen lassen, mit ihnen fliegen, sie begraben, wieder ausgraben, einladen, ausladen, verwirklichen, neue entdecken, und und und… Du hast...

Zum Frühstück

Es ist 9:00 am Morgen! Und ich gehe meinen Plan für den Tag durch! Zuerst neue Sterne an die Decke malen! Heute Sechseckige! Sterne die mit meinem Lächeln scheinen! Sterne die mit meinen Worten spielen! Sterne die mit meinen Plänen jonglieren! Um dann in der Dusche,...

Nichts

Das Nichts ist ungefährlich. Du selbst bist es.   Wenn du ihm erlaubst, in dir zu wohnen, wird es sich wohlfühlen und irgendwann spürst du, dass all dieses Nichts Liebe ist. © A....

Jeder

Jeder wünscht sich Liebe.... - doch ist er auch bereit, sein Herz dafür zu öffnen, hineinblicken zu lassen, sich auf das Abenteuer einzulassen, verletzt zu werden?   Jeder wünscht sich Geborgenheit.... - doch ist er auch bereit, die Arme zu öffnen, sie auszubreiten,...

Neuanfang – fang neu an !

Nicht vor jedem Anfang darf Nichts sein, manchmal steigt man später ein. Jeder Zeitpunkt bietet Dir zu öffnen eine neue Tür. Du bist nicht immer der Du jetzt bist einfach, weil das halt so ist. Nur weil Andre dich so sehen, kannst du auch andre Wege gehen. Muss sich...

Verschiedene Zeiten

In manchen Leben gibt es verschiedene Zeiten… Über manche Zeiten sprechen wir eher selten. Es sind die, in denen wir uns verlieren. Irgendwie… In der Welt, im Leben, in uns. Manchmal ist es ein weiter Weg zurück. Wir verlieren den Boden unter den Füßen und klammern...

Träumer und Träumerinnen

  Was wäre die Welt ohne die Träumer und Träumerinnen… Manchmal lächeln wir über sie, doch gerade dieses Lächeln macht unser Leben umso reicher.   Was wäre die Welt ohne die Träumer und Träumerinnen… Manchmal sind wir blind für sie, doch gerade ihre Blickwinkel...

Mein Sonntag

Heute habe ich von dem Engel gehört! Der schreibt, für jeden Armen, ein Lied! Es ist der Lehrer mit dem die Clowns lächeln! Es ist der General, der für die Bettler kämpft! Es ist der Dirigent mit dem die Wahrsager träumen! Es ist die Zeit mit der die Drachen steigen!...

Kaiserin meiner Seele

Aus dem Lied..... " Du sollst der Kaiser meiner Seele sein" Ich kenne ein Mädchen, namens Nici Ich weiß sie ist so süß und sexy Wohltausend zärtliche Gedanken Du bist das Mädchen für das ich lebe Du bist das Mädchen für das ich alles gebe Du bist die, die ich immer...

Hörst du?

Hörst du's auch? Hallo meine Muse, kannst du's hören. Höre genau hin meine Sehnsucht sie ruft nach dir. Hörst du's wie gefühlvoll und lieb ich über dich zu reden weiß. Kannst du's hören wie meine Lippen sich zu einem Grinsen erfreuen. Hörst du's auch wie, dass...

Paar Tränen

Mein Herz hat paar Tränen vergossen. Ach du mein allersüßestes Nicilein, ich mag dir gestehen. Ich sehe mich nach einem Wiedersehen. Ich fühle mich so einsam und alleine ohne dich. Habe diese große Sehnsucht nach Zweisamkeit und Geborgenheit. Ohne dich steigen diese...

Anfang

Manchmal findet man einen Anfang und manchmal verliert man ihn gleich wieder. Manchmal sucht man einen Anfang und bemerkt gar nicht, dass man schon mittendrin ist. Anfang. Wo fängt etwas an und wo hört es auf? Das Leben - wo fängt es an? Bei der Geburt? Bei der...

Antriebskräfte

Die Antriebskraft eines Autos ist Benzin. Ohne Benzin fährt kein Auto. (Ja, es braucht noch Öl, Kühlwasser und noch so vieles mehr), aber ohne Benzin - bewegt sich nichts. Die Antriebskraft eines Wasserrades ist Wasser. Ohne Wasser steht alles still. (Ja, es braucht...

Die Wahlen

Heute wurde die Freiheit gewählt! Sie wird neben Dir gehen! Dir Kraft geben! Mit Dir, die Arbeit, für Dich finden! Den Platz wo Du zuhause bist! Eine Wohnung die Du magst! Freunde die zu Dir halten! Mit Dir, für das bessere Leben kämpfen! Dir zeigen was die Wahrheit...

Maskerade

Oh und ich seh und ich seh, am anderen Ende dieses Sees, ein einzelnes Floß, auf das ich eines Tages geh. Dies ist die Geschichte von Renarbo, dem Bauernjungen Wie selig-ruhig war doch nur sein Dasein im Schatten dieses Baumes! Wie ruhig-selig war doch nur sein Dasein...

Das Leid

Es schmerzt mich! Freunde, von mir, bekommen einen Bauch! Einen fetten Arsch! Eine Glatze! Ein Doppelkinn! Einen Buckel! Schielende Augen! Die dritten Zähne! Nur ich werde immer schöner! Es schmerzt mich! Freunde, von mir, lesen nur noch Comics! Schreiben Briefe an...

Weil es uns gibt…

Heute habe ich mir den Mond angesehen… Er scheint, einfach so. Manche lieben ihn… Sie singen Lieder über ihn, verliebte schmusen im Mondschein… Manche sagen: „Ich kann nicht schlafen!“ „Ich bekomme Migräne!“ „Es ist zu hell!“ Der Mond scheint… Weil er der Mond ist,...

Wort-Blüten

Wir streuen unsere Wörter wie Samen in die Welt, nicht wissend, ob sie verweht werden, auf steinigen Boden fallen, oder aufgehen.Wie jeder Bauer, der aussäht, hoffen wir dennoch, sie blühen zu sehen. © A....

Kommunikation

Zu lange bin ich ruhig geblieben, zu lange habe ich geschwiegen. Und dann hab’ ich dich angelogen; Hab’ mich in Sicherheit gewogen, dass ich dir nach Wünschen spreche, wenn ich schon mein Schweigen breche. Dabei hab’ ich unterschätzt, wie sehr dein Schweigen mich...

Die Freunde

Peter und Claudia sitzen auf dem Balkon! Denken nach wie sie die Miete bezahlen sollen! Was die Kinder alles benötigen! Wo es günstige Kleidung gibt! Lesen Inserate für Arbeit! Sehen die steigenden Preise für Lebensmittel! Wie das Auto immer teurer wird! Steuern die...

Gedanken-Labyrinthe

Gedanken-Gänge führen uns manchmal regelrecht in ein Labyrinth. Wenn wir nicht weiter kommen, hilft es manchmal, sich an den unsichtbaren, doch ständig vorhandenen Leitfaden des Herzens zu erinnern. © A....

Das Nichts im Sein

Schwimm im Meer der Nichtigkeit Fass mein Herz mit banger Hand Es trägt so schwer am Trauerkleid Will nicht zerschellen an Felsenwand Mit dem Funken meines Lebens, Soll ich die Finsterniss erleuchten? Diese Hoffnung allzu kühn, vergebens, Wie mit Spritzern Wüsten zu...

Share This