#Poesie

Lebenslicht

Andächtige Obsession Du bist dein Herr mein Glaube gilt der Lehre des Lebens In allem Gebete erwachen, doch musst du sie auch gehen Unser Leid ist nur gemacht nicht von dieser Welt die uns in jedem Jetzt neu erschafft uns am Leben hält Dies ist dein Weckruf Sieh die...

Gottes Erde

Ich will nicht sündigen lieb ich doch dieses Leben möcht dem Dank huldigen Liebe soll mich umhüllen dies sei meine Passion ich ergreife die Chancen mein Herz wird lernen die richtigen Wege zu finden will nicht mehr sündigen blüh halt mich am Guten fest und schreite...

Geboren in die Depression

Liebste Mutter Erde, dein Leid war so groß, dass ich in deinem Leib zerbrach ich hörte auf zu wachsen Leblos Hatte Angst vor dieser Welt Wollte in dir sterben Urweltunvertrauen Deine Gefühle nahm ich mit in mein Leben war nur Spiegelneuronen konnt mich nicht lieben es...

Hand in Hand

Ich such die Einsamkeit so allein will nicht mehr Schuld am Leiden anderer sein hält mein Herz noch deine Hand ist noch fest verbunden dieses Band Große Liebe verstehen ohne zu reden für einander da sein sich halten im Nahen wie im Weiten frei entfalten Visionen...

Warten?

Worauf wartet man? Orientier dich neu, wenn du orientierungslos bist! Erprobe dich! Hör was in dir wartet! Jedes Herz, jeder Lebensatem, jeder Schritt hat nen Beat. Die Natur spielt in uns, um uns, aus allem ihr Lied! Jede Bewegung ist Musik! Erprobe dich lauter! Spür...

Selbstwirksames Menschenbild

Wenn ich einen Menschen treffe glaube ich daran jemand besonderen zu treffen der auch in mir etwas besonderes sieht... In jedem von euch, die ihr mein Leben kreuzt, entdecke ich so viel. So viel Streben nach Leben! Kostbare Zeit, mit jedem von euch! So viele Ideen und...

Metarmorphose

Tränensterne so sanft wie Blüten. Alles verschmilzt und wird Eins. Ich erlaube mir Allem mit Demut, mit Verständnis, mit Hoffnung, mit bewundernder Liebe und Glauben ans Leben zu begegnen. Ich erlaube mir dich zu lieben, für uns zu beten. Symbiose mit den Energien...

Lebensvision

Wenn jeder sein Potenzial potenziert können wir bessere Wege finden. Ich will das so nicht mehr, keiner tut was also sprech ich hier und bitt dich geh mit mir! Ich glaube daran man erntet was man sät... achte darauf was du wachsen lässt! Schwimmt mal gegen den Rythmus...

Der Mensch

Der Mensch entfremdet entfernt von dem Natürlichen dem wahren Leben von sich wird zur Autoimmunerkrankung der Welt Gemeinsame Reise Zeit für Aufklärung hin zur Autarkie mehr Symbiose mehr Synergie mehr Dankbarkeit und Liebe im Einklang der...

Ode an die Liebe

Die Liebe ist das Amen uns'res Lebens  und das Lächeln uns'rer Seele.  Zu entflieh'n ihr ist vergebens,  so hört, was ich erzähle.  Sie ist der Schlüssel zu Glückseligkeit  der Endzweck dieser Schöpfung.  Bezwingt sogar den Lauf der Zeit,  ist des Menschen höchste...

Sonett – Zauber der Liebe

O holde Schönheit, du Krone der Schöpfung,  Auf ewig entzücket gar verzaubert mich,  Fesselnd meine Seele, einem Banne gleich,  Erkor’ ich dich zur Blüte meiner Dichtung.  Sehnsucht, heiß‘ mich Gefangener des Schicksals,  wahrlich Sklave deiner süß-eisern Ketten. ...

Ich liebe dich

Ich liebe dich, weil ich dich lieben muss; Ich liebe dich, weil ich nichts anders kann; Ich liebe dich nach einem Himmelschluss; Ich liebe dich durch einen Zauberbann. Dich lieb’ ich, wie die Rose ihren Strauch; Dich lieb’ ich, wie die Sonne ihren Schein; Dich lieb’...

Ein Tag

schwere Arbeitsschuhe bedeckt mit Blütenregen, qualmend im Blaumann an die Wand gelehnt. Geht ein Wind vorbei und schaut nicht hin. Bärtiger Greis mit vollem Haar, sitzt auf der Bank und starrt in den Tag. Singt ein Vogel ganz nah und verstummt wunderbar. Rosa...

Letzte Tage meiner Krankheit.

Auf die grosse Reise mich gewagt: Ohne mein Wissen für lange verklagt. Entschlossen angetreten und mit Bedacht genossen, wusst' ich nich meines Zieles: die Gedankens Gossen. Im Tiefschlaf verwacht, was alles schnell besiegelt: Meine klare Stirn verschleiert, mit...

Sommer

Ich laufe durch den Wald, genieße die wärmenden Strahlen der Sonne, lausche dem Gesang der Vögel. Rechts und links des Weges rauschen die Tannen im Wind, neigen ihre Wipfel als wollten sie mich begrüßen. Ein wunderschöner Tag, Ich laufe, mir geht es gut.   Jetzt...

Einfach Weg

Du bist gegangen. Einfach gestorben. Ich habe plötzlich einen Freund verloren. Mit diesem Verlust habe ich nicht gerechnet. Ich bete zu Gott dass der Himmel Dich segnet. Im meinem Kopf höre ich noch Deine Stimme- ich will Dich was fragen! Antwortest Du mir? Es wird...

Frühlingssehnsucht

Ich träum´ für euch den Frühling her, mit Sonnenschein und lauer Luft, Frühlingsblumen überall mit ihrem tollen Duft. Lämmchen ,Küken auf der Wiese,bunte Eier im Osternest und vom Osterhasen sieht man nur das Näschen,er hat sich im Gebüsch versteckt. Ein Bächlein...

Gleich

Ich träumte einst du wärst verletzt du schreist zugleich mich wach in Schock versetzt Kann das sein? Ist das Verbundenheit? verbunden, verbunden, verbunden für immer gebunden Ich fühlte mich einst als wär ich krank du glühst zugleich mich ansehend mit roten Wang Kann...

Frühlingskind

Zartes Köpfchen, erstes Schneeglöckchen! Zaghaft reckt sich erstes Grün. Unter Schneedecke lange verdeckten Frühlingsvorboten im ermsigen Tun. Sich so zu strecken, Sonne entdecken, mitten im Winter geboren zu sein- reines Vergnügen! Zwei Farben genügen Herzen zu...

Dom Turysty

Autoren: Tina Pilat, Ulrich Liedholz Unscheinbar eine Herberge an der Straßenecke weinroter Backstein wenige Schritte entfernt vom Bahnhof im Glaskasten eine polnische Prinzessin die davon träumt ach wovon träumt sie die rotkarierte Wolldecke um die Hüfte geschlungen...

Schäferstündchen

Ehrengast, die Poesie komm und lass Dich nieder. Dauergast, die Phantasie bringt Lieblingswein und Lieder. Wir umarmen uns zum Gruss in unserem kleinen Zirkel. Poesie gibt jedem Kuss in einem dunklen Winkel. Phantasie entfacht sogleich eine Unterhaltung. Und so wird...

Liebesvoyeurismus

Ich möchte gern wissen was er für sich träumt. Ich möchte gern wissen wie er in sich wohnt. Ich möchte gern wissen was er eigentlich denkt, wie er liebt und streitet welche Musik er lauter stellt. Ich möchte gern wissen von Briefen, die er schreibt. Ob sich seine...

Was ist Liebe

Aufgewacht, Haut an Haut. Umschlungene Glieder lösen sanft liebevoll gewebte Schlingen – Im Radio ertönen auf Schwingen die immer gleichen Lieder. Der Frühstückstisch ist gedeckt, wir geben uns Mühe. Auch heute, so die Tageszeitung, steigt der Meeresspiegel. Die Tage...

Das Puzzle

Du puzzelst gerne, sagtest du damals, ich fand das reizend. Von Liebe sprachst du und als ich zusammengesetzt, ward ich vergessen. Ich liebe dich, sagst du heute, aber nicht mehr zu mir und noch immer puzzelst du gerne....

Am Fenster

Wenn ich alt sein werde hat all das rückblickend betrachtet dann seinen Sinn? Und wird es mein Sinn sein oder jener des Lebens? Werde ich es vermocht haben, den Sinn meines Lebens zu finden und jenem des Lebens zu entsprechen hiermit oder hierbei? Werde ich über...

Künstler und Musen

Musen Liebhaber Treu und verdient Bist heute alleine - Hast ausgedient . Haben die Musen Anderen Umgang? Sind sie verschwunden, Verstorben, sind krank? Wer kümmert sich heute Dann um Deine Kunst? Wen interessiert jetzt noch Überhaupt Deine Lust? Musen sind launisch,...

Gleich einem Sonnenstrahl

Der Tag ist so grau seit ich erwacht, und in meinem Herzen ist ein Hauch von Nacht. Doch dann,als hättest du es geahnt,schickst du mir ein Zeichen: "Hab an dich gedacht". Gleich einem Sonnenstrahl tritt wieder Wärme,Freude und Hoffnung in mein Herz zurück. Ich höre...

Weihnachten, wie es früher war

Ich liebte es,nach Haus´zu kommen, liebte die Geborgenheit,den Weihnachtsduft  und die Musik ; der Eltern Heimlichkeit - das stille Glück. Doch ,nichts ist mehr so wie es mal war.Denn nichts mehr von alledem ist da. Das Zuhause,das ich einst hatte,gibt es nicht mehr....

Wünsche für die Welt

Ich wünsch mir für die Welt, dass der, der was verspricht, sich immer daran hält und kein Versprechen bricht. Ich wünsch mir für die Welt, dass jedes edle Wort, das hin und wieder fällt, zu Taten wird sofort. Ich wünsch mir für die Welt, dass niemand mehr betrügt und...

Die Sterntaler

Es war einmal ein Mädchen, das litt sehr, denn Vater und auch Mutter warn schon tot. Und so besaß dies arme Kind nicht mehr als nur die Kleidung und ein Stückchen Brot. Zwar war das Mädchen gänzlich fromm und gut, doch traurig wie kein andres auf der Welt. Es fasste...

Share This