#Poesie

Die Pflanze

Die Pflanze! Ich gebe ihr regelmäßig Wasser! Und auch Dünger! Stelle sie in die Sonne! Und sie wächst! Und sie blüht! Und ist herrlich! Und sie ist die andere Welt! Und sie ist der andere Mensch! Und sie ist das andere Leben! Und ist die Stille die denkt! Und ist der...

Der Apfel

Ich stelle mir gerade vor, ich wäre die Blüte eines Apfels, an einem Apfelbaum. Ich glaube, das meiste, von dem, was ich mal werde, steht schon fest. So grob, jedenfalls. Wenn alles klappt, werde ich ein Apfel. Keine Birne, keine Melone und auch keine Zwetschge....

Danke

Das kleine Geschenk eines Menschen, an Zeit, an Ohr, an Herz, an Aufmerksamkeit, an Fragen und Antworten, um zu versuchen, mich als mich zu sehen, zu verstehen, hat unermesslichen Wert. © A. Namer...

Ein Blümchen steht am Wegesrand

Ein Blümchen steht am Wegesrand und wächst so vor sich hin, im Blühen und im Wachsen sieht es so seinen Sinn. Ein Blümchen steht am Wegesrand braucht Wasser, Nahrung, Licht. Es öffnet sich für jeden, zeigt allen sein Gesicht. Ein Blümchen steht am Wegesrand besucht...

Immer, wenn du weg bist

Das Spiegelbild, was mich, mit großen, blauen, leeren Augen, heute Morgen ansieht, ist einsam.   Das Spiegelbild, was mich, mit großen, blauen, leeren Augen, heute morgen ansieht, sucht nach dir.   Du, der du mich, mit deinem schönen, dunklen, vollen Blick,...

Mein Freund, der Mond

Mein Freund, der Mond schaut nachts in mein Fenster Auch dann, wenn ich nicht schlafen kann Und manchmal, wenn der Himmel klar ist, fang ich dann einen Dialog mit ihm an: Sag, lieber Mond, hast du ihn gesehen, den An den ich die ganze Zeit denk? Wie geht es ihm, liegt...

Du und Ich

Und dann, dann treff ich dich. Ich will dich- denke ich- zuerst nicht. Aber dann, dann will ich dich. Ganz. Aber willst du mich? Willst du mich, so wie ich dich? Oder was willst du? Ich weiß es einfach nicht. Aber ich hoffe, du willst mich, weil ich will dich. Ganz....

Wenn ich nach den Sternen greifen will

Die Nacht ist schwarz, über mir der Sternenhimmel. Millionen glitzernder, funkelnder Sterne und Sternchen. Nie zuvor sah ich einen solchen Himmel- ich kann mich gar nicht satt sehen an diesem wundervollen Anblick und gehe voll in meinen Träumen auf. Und wenn eine...

Sittin‘ on the dock of the bay

Woher kommst du? Wohin gehst du? Mich interessiert an dir das Persönliche: Erzähle mir deine Geschichte, deine Beweggründe. Zeig mir deine Gefühle. Was ist mit deinen Träumen? Wo sind die hin? Ich möchte dir begegnen. Zeig mir, wie du die Welt...

Verletzlichkeit macht stark

Ich versuche mich wieder zu finden, mich zu spüren. Es gibt keine Grenzen mehr, meine Zuversicht wächst, ich schicke mein Herz auf Reisen. Zu oft fragte ich mich "Wer bin ich?". Und so lasse ich es zu, das Chaos in meinem Kopf, schließe die Augen - und spüre mich....

Glaubst du an Magie?

Ich spüre dich -mehr als je zuvor. Je tiefer ich eintauche in das Leben hier, desto mehr trage ich dich in meinen Gedanken und in meinem Herzen. Ich fühle mich dir hier sehr nah und vermisse dich. Die Sehnsucht ist so groß, dass es weh tut. Aber ich lasse das Ziehen...

Vorbei

vorbei du siehst einen traum, der unerfüllbar ist. aber nicht den traum, den es gibt. du siehst einen gedanken der unerfüllbar ist. aber nicht den gedanken den es gibt. du siehst ein gefühl das unerfüllbar ist. aber nicht das gefühl, das es gibt. du siehst, das wahre,...

Eingefroren

Hängen geblieben, am Ast des Werdens. Übrig geblieben, vom Sommer. Eingefroren - und doch so voller Zauber. © A. Namer...

Liebe

Zu lieben - ist etwas Bedeutungsvolles. Vielleicht ist es das, was uns erst zu dem werden lässt, was wir sind. Es ist mehr, als dieser erste Zauber dieses Kribbelns, dieses unwiderstehliche Haut- an Hautgefühl, dieses Verliebtseins. Man wächst darüber hinaus und...

Der Wanderer

Ich glaube nicht mehr den Politikern! Denn da finde ich nicht die Wahrheit! Nur graues Wissen! Nur graues Denken! Nur graue Sprache! Ich gehe in den Zirkus! Denn da finde ich die Kunst! Philosophen die spielen! Schriftsteller die fliegen! Maler die tanzen! Menschen...

Was ich nicht alles für dich getan hätte

Es gab eine Zeit, in der ich Alles für dich getan hätte. Aber seit dem du mir sagtest was ich nicht hören wollte,bin ich gegangen, in einer Kette. Eine Kette die mir jeden Moment zeigt, in denen wir noch zusammen passten.              Uns an den Händen fassten. Aber...

Jongleure

Ich kenne einen Zirkus! Nur für Jongleure! Die einen jonglieren mit Würfeln! Die anderen jonglieren mit Tassen. Und weitere jonglieren mit Flaschen. Aber die besten jonglieren mit Träumen! Sie sagen einfach: "Liebe!" Sie sagen einfach: "Engel!" Sie sagen einfach:...

Fragen

Krieg überall. Warum? Das weiß keiner. Täglich sterben Menschen. Warum? Ohne Grund. Menschen hassen sich. Aus einem Grund, der vergessen ist. Regierungen bekriegen sich, brechen zusammen. Und richten ganze Länder zugrunde. Warum das so ist? Das versteht keiner....

Die Puppe

Wie kann ein Mensch das ertragen Dir in die Augen zu sehen, du bist ganz einfach gegangen ließt mich alleine hier stehen.   Sie steht noch immer ganz oben seh’ sie ganz oben dort stehen In ihrem rosanen Kleidchen kleine Sonnenscheinkönigin.   Seit so vielen...

Ich bin Ich

Ich soll mich anders kleiden, Sagen sie. Ich soll abnehmen, Sagen sie. Ich soll mich anders verhalten, Sagen sie. Ich soll dies, ich soll das, Sagen sie. Ich soll nur nicht ich sein. Doch genau das bin ich. Ich bin ich. Und nur so werde ich sein.

Es fühlt sich an wie Erinnnerung

Wir lagerten am Straßenrand, tanzten über die Straßen, haben die Nächte durchgefeiert, am Morgen gingen wir schlafen.   Wir wurden niemals müde, unterhielten uns nächtelang, du und ich, immer Wand an Wand, denn getroffen haben wir uns nie.   Heute alles nur...

Schlüssel

Sei nicht anständig! Sei kreativ! Sei nicht zufrieden! Sei mutig! Sei nicht nützlich! Sei klug! Sei nicht wichtig! Sei wach! Sei nicht gleich! Sei elegant! Nutze das Leben! Sei nicht vornehm! Sei witzig! Sei nicht angenehm! Sei frisch! Sei nicht erster! Sei klar! Sei...

Der erste Satz

Der erste Satz. Du schreibst ihn und schon beginnt es. Das, was dieser Satz mit dir macht. Schreib zum Beispiel "Ich schreibe gerade einen Brief!" und schon beginnen deine Wörter zu fließen. Du sammelst deine Wörter wie Muscheln am Strand und der, der sie liest spinnt...

Wo alles beginnt

Der Traum von einer besseren Welt beginnt mit allem, was wir tun in unserer eigenen Welt. © A. Namer 12/2017  

Getrübt vergessenes Ich

Getrübt von angstes Zweifel, verstärkt von angstes Gleichen, zerfressen von Angstes hier, jetzt und Gleichem. Verstärkt durch angstes Peinigern, verstärkt in angstes Sein, seines strafend und angsterfülltem Gleichem, starkem, dunklen Daseins. Verkrochen,...

Worte im Kopf

Ein leeres Blatt. Ein Stift. Ein Gedanke. Buchstabe an Buchstabe. Wort für Wort. Satz für Satz. Ein Gedicht. Ein Text. Eine Geschichte.

Weiße Blüten

Und jetzt: "Ich werde an Stränden liegen! Und die Stille wird das Fest sein! Und die Sonne, das Licht das ich trinke! Und die Wolken, die Freunde mit denen ich rede! Und der Wind, die Lieder die ich höre! Und die Welt, der Palast in dem ich lebe!" Dann werde ich auf...

Letzte Wahrheiten Nr. 124

Wenn die Gläubigen einmal so viel von Gott verstehen wie sie beten! Dann wird die Welt zum Paradies! (C)Klaus Lutz Am 12.03.2019 um 11:15 Uhr die copyrights gesichert! Anmerkung, Zum Aphorismus Es ist Morgen! Deswegen fasse ich mich kurz! Auch da ich heute etwas...

Tapeten

In meinem Wohnzimmer ist so eine besondere Tapete. So, eine Tapete mit Männchen. Nur mit ein paar Strichen gezeichnet. Arme nur Striche. Beine nur Striche. Brust nur Striche. Und der Kopf nur ein Strich. Eine ganze Tapete nur Menschen. Und alle nur aus ein paar...

Was bleibt

Immer mehr schwindet. Wohin ich schaue, es geht bergab. Die Tage kommen und gehen, aber hinterlassen nichts. Die Zeit geht vorüber. Ungenutzt. Ich setze meine Schritte, doch voran komme ich nicht. Wenige Konstanten verweilen. Ein Trost. Für den Moment. Am Ende bleibt...

Share This