#Poesie

Seltsam, die Liebe

Seltsam, die Liebe Augenleuchten Wangenfeuchten Herzklopfen Salztropfen Bauchkribbeln Fußtrippeln Handschwitzen Aussitzen Launelachen Liebemachen Unbefangen Festgehangen Liebe halt Imi Inge Millich...

Schweinisch

Schweinisch Die Schweine sind los, rasen und wetzen, stellen jeden bloss und hetzen so schlimm dass die Schwarte kracht Jede Sau wird angemacht suhlen sich im Dreck wabbeln ihren Speck Schlammschlacht Ohne Gleichen Obacht Denn ihr Zweck Zu erreichen Dass wir alle uns...

Frühlingsdonner

Frühlingsdonner Winter kehrt uns nun den Rücken Frühling eilt mit großen Schritten Wie aus einer großen Blumenvase Kitzelt er uns in der Nase Und wir riechen, fühlen, schmecken Woll’n uns nicht im Haus verstecken Wollen seine Springflut hören Uns vom Blütenduft...

Hinterzimmer

Das Hinterzimmer Ihre Haut, wie Samt so zart Ihr schmalen Hände und die Art Wie sie sich bewegt, geht Geschmeidig sanft, bewusst Sie ist eine Sucht, seine Sucht An jedem Dienstag, immer Trafen sie sich im Hinterzimmer Die Sucht sie wurde schlimmer Aufhören das ging...

Inkarnation

Irgendwo im Nirgendwo schweben kleine Seelen... und sie warten wollen starten irgendwann irgendwie reihen sich ein stellen sich an geduldig und fein werden bald sein meine Deine Imi Inge Millich...

Gnade

Gnadennot Es tut nichts zur Sache Ob sie mein, die Rache Sicher, sie ist entbehrlich Sicher, sie ist gefährlich Frieden gibt sie nimmer Auch kein Hoffnungsschimmer Nur die Liebe trägt Das was mit der Zeit Vergeht Jeder hat die Gabe Schenk dem Feind Die Gnade Imi Inge...

Leere

Leer ist mein Haus Das Tor verschlossen Wo früher wohnte drin Das Glück. Vorbei, verflossen Kommt es zu mir zurück? Leer ist der Wald Kein Reh, kein Baum Kein Echo hallt Nur kahler Raum Wo früher Leben War gegeben Leer ist mein Herz Die Liebe fehlt Kampf und Schmerz...

Teuflisch

Sei klug und nutze den Verstand Lass Dich nicht verwirren Gibst Du dem Teufel erst die Hand Wirst Du sie auch verlieren Gib acht mit wem Du Dich umtreibst Nicht jeder ist Dein Freund Wer treu an Deiner Seite bleibt Ist manchmal auch Dein Feind Lass nie auf’s böse...

Lebensraub

Lebensraub Gefühle sind gefangen Festgehalten hinter Gitter Herzenswärme ist gegangen Sinne sind verbittert Klar und rein Waren sie einst Fröhlich, unbeschwert Doch mit der Zeit So wie es scheint Lebensernst der zehrt Unlust ist gewachsen Wie ein kleines Kind Nie mehr...

Hingezogen

Hingezogen Lasziver Blick Stellt mich bloß Werd fast verrückt Und mein Schoß Es juckt, es bebt Mein Leib schwebt Unrettbarer Verstand Dieser Mann Gefällt sehr Will mehr Als eine Nacht Will seine Macht In mir spüren Verführen Hingeben Erleben Für immer Schlimmer Will...

Gelassenheit

Nimm mich an, so wie ich bin Üb einfach mehr Gelassenheit Mich kriegst Du anders nicht mehr hin Ich bin ein Kind der Zeit. Genieß auch mal die kleinen Freuden Üb einfach mehr Gelassenheit Nicht immer vor dem Fremden scheuen Nicht zögern, sei bereit Versuche nicht,...

Rasanz

Rasanz Die Zeit führt berührt Alles Leben Lässt es reifen Welken Aus Minuten Werden Stunden Dann ein Jahr Nicht mehr wahr Vergangenheit Halte fest Den Augenblick Und verweile Denn er kommt Nie mehr zurück Sei ohne Eile 10.3.14 Imi Inge...

Ehrenwort

Das Wort, von mir Es gilt noch immer Bis ans Ende meines Lebens Der Wert, den es enthält Sinkt nimmer Denn mein Bestreben Ist Respekt Und Achtsamkeit Rücksicht und Die Wertigkeit Das Wort von mir Ich gab es Dir Ich gab es Mensch Ich gab es Tier Es gilt noch immer Bis...

Ungehört

Die Frage wurd’ gestellt Das Urteil längst gefällt Niemand wollte wissen Niemand wollte hören So war’s leichter, das Gewissen, so war’s Leichter zu zerstören. Ein Schrei geht um Doch scheint er stumm Ins Leere zu verhallen Kein Echo wird erschallen Keine Reaktion Wen...

Ohne Trübsal

Ohne Trübsal Siehst Du den See In dem ich steh Es sind meine Tränen Merkst Du nicht? Du tust mir weh. Du solltest Dich was schämen Bitte geh ich werd’s verschmerzen und von Herzen Vergeben Deinen Seitensprung doch will ich nicht mehr mit Dir leben Ich bin noch so jung...

Wenn nichts mehr geht

Wenn nichts mehr geht Die Sicht, trüb Verstaubter Blick Auge lügt Verlorenes Glück Geraubte Lust Frust, aufgezwungen Abgerungen Abgeschafft die Willenskraft Hoffnung hat geglaubt Bis sie geraubt Siehst den Himmel nicht Nicht sein klares Licht Mut hat Dich verlassen...

Gekonnt

Dunkelheit die inne waltet Nicht mehr seiner selbst Dabei ist’s nur ein Schalter Der alles erhellt Langsam nur vorwärts tasten Für diesen einen Klick Ja nicht noch mehr belasten Das ist der Trick Vielleicht ist auch der Arm Nicht lang genug Oder die Scham Verdeckt ihn...

Achtsamkeit

Ein Gedanke Nur einer Herzlich, frei Das Gefühl, zu lieben zu geben zu ernten zu bewahren zu sorgen Ein Gedanke, nur einer die Brücke der Herzlichkeit Ein Gedanke Nur einer Feindlich, gefesselt Das Gefühl Zu hassen Zu zürnen Zu nehmen Zu grollen Zu beleidigen Zu...

Vergessen

Vergessen Vergessene Weisheit Verlorene Scheu Im Augenblick der Zeit wird alles neu Vergessene Liebe Vom Kummer geheilt Im Rad des Getriebes Abgefeilt Vergessen die Form Die es galt zu wahren Gefallen aus der Norm Mit Ungebaren Vergessene Tradition Verschollen die...

Charakterkind

Die Welt mit ihren Augen sehen Mit ihren Füßen stehen Jeden Schritt mit ihnen gehen Spüren eine sanfte Welt Glücklich leben ohne Geld Anders denken macht den Sinn Freude schenken macht Gewinn Körperlich sind alle gleich Wesentlich ein Königreich Menschen mit...

Irgendwo

Irgendwo Ein Platz im Himmel Irgendwo Ein weißer Schimmel Hoffnungsfroh Reitet er Durch die Nacht Dem Licht entgegen Aus einem Nebelmeer Blassgrau Der Wegesrand Noch leer Nasser Tau Ein weißer Schimmel Hoffnungsfroh Zum Platz im Himmel Irgendwo Wo Mensch und Tier...

Wo Du bist

Wo Du bist Wo Du bist Ist Sonnenschein Glücklichsein Meeresrauschen Opernlauschen Freudentränen Sich nicht schämen Anschmiegen In Sicherheit wiegen Scherze machen Laut lachen Liebkosen Austoben Anfassen Loslassen Wo Du bist Kann ich sein Fühl ich Mich nicht allein...

Einander

Jemanden zu kränken Ohne darüber nachzudenken Ist töricht und gemein Zu spät fällt es dann ein Um Verzeihung zu bitten, Hat der andere bereits gelitten. Man war erzürnt, vielleicht mit Recht. und bereut das Wortgefecht Gelobet Besserung fortan Verzeiht und schaut euch...

Verzeih

Verzeih Tausend mal gedacht Entschuldigung Es tut mir leid Tausend Mal Nicht Ausgesprochen Tausend Mal Umgedreht Gegangen Im Streit Tausend Mal Freundschaft Gebrochen Und doch Du bist noch Da, mein Freund Zwischen uns Verbundenheit Ich sage heut Es tut mir leid...

Sei stark

Sei Stark.......... Ungeliebt Hoffnungslos Sei stark Ohne Lächeln Ohne Trost Sei stark Keine Liebe Kein Glück Sei stark Ausweglos Kein Weg zurück Sei stark Stärke, welche In Dir ruht Gibt Dir Hoffnung Gibt Dir Mut Gibt ein Lächeln Dir zurück Gibt Dir Glück So gehe...

Zweite Chance

Reue bekunden Demut tragen Eine zweite Chance Wagen Vertrauen geben Kraft verschenken Sanft durch’s Leben Lenken Erleichterung Mit Glück gepaart Wer eine Zweite Chance hat Handeln mit der Option der Chance Reformieren Schafft Balance Imi Inge Millich...

Frühlingswinde

Feuchte Erde, Frühlingsregen Leben, werde Bring den Segen Sanfte Winde tragen Mild, gelinde Blasen Blüten wirbeln, fliehen Spüren seine Macht Wolkenfelder ziehen Hinter denen Sonne lacht Willkür die erlöst Leben in die Freiheit stößt Imi Inge Millich...

Freiheit

Warum die Freiheit Erst im Tod? Wenn ich sie jetzt Schon spüre Das Leben scheint noch ungetrübt umhüllt mit mattem Glanze ungeweint der Schein zwar trügt, schaut man auf das Ganze warum sich Zwängen unterwerfen wenn man in Freiheit leben kann nur die Form bewahren mit...

Gelernt

Gelernt! Alles gemacht,  um jemand zu sein, den man lieben kann. Doch habe gelernt, was immer ich mach, es interessiert nicht den kleinsten Mann Viele Jahre hab ich gebraucht Für das Vertrauen aufzubauen Das in Sekunden Zertrümmert Nur das Beste gegeben Nichts ist...

Seelenklagen

Seelenklagen Gefühle eingefroren Emotionen tief vergraben Bewusstsein ging verloren Schwarz und dunkel Sind die Farben Unsichtbare Narben Stolz erhobenes Haupt Starrer Blick ins Nichts Liebe an die nicht geglaubt verborgener Strahl des Lichts hoffnungslose Sicht...

Share This