#Poesie

Die alte Dame

Tief in mir Tief in mir, ist ein Traum Ich wanderte durch Einen Raum die Türen Waren alle offen Ich spürte einen Hauch Von Hoffen und auch Ich wäre wieder jung. Tief in mir, das ist kein Scherz Da spürte ich, wie mein Herz Sich wieder neu verliebt In einen jungen Mann...

Zwischen den Zeilen

Schau genau hin Es steht viel mehr drin Als das, was Du liest Wenn Du richtig hin siehst Wirst Du erkennen Es beim Namen nennen. Zwischen den Bildern Erkenne die Schatten Und siehe, sie hatten Den Blick nur getrübt Doch das Auge, geübt Sieht mehrdimensional Schau auf...

Am Ende

Am Ende unserer Kindergartenzeit Erhalten wir einen Rucksack Vollgepackt mit Büchern Am Ende unserer Schulzeit Sind wir dann wohl klüger. Am Ende unserer Straße steht ein Haus Ein alter Mann schaut zum Fenster raus Seine Pfeife raucht nicht mehr Und er atmet schwer....

Grenzenlos

Wir waren unzertrennlich Jeden Deiner Schritte Ging auch ich Wir schwebten auf Wolken Liebten uns im Sturm Tranken unsere Tränen Wir hielten uns bei den Händen Gaben uns Kraft Es sollte nie enden Allein wollte ich unseren Weg Nicht gehen Unsere Liebe nicht leben Hab...

Einzug

Ein Windstoß fegte Durch den kahlen Saal Meines Lebens Der Staub der Jahre Verfing sich in Spinnweben Welche zitternd ihre ganze Kraft aufwandten, zu halten Ihre Würde Vergebens ihre Mühe Kraftlos gaben sie auf Machten Platz zum Einzug Ein Sonnenstrahl legte Sich auf...

Der Denker

Der Denker Ein Denker saß an seinem Tisch Und der Kopf ihm schwirrte So dachte er bei sich, wem dieser Kopf gehörte. Wie wäre es mal nicht zu denken Wäre mein Kopf dann leer? Kann meinen Intellekt ich schenken Wenn ein andrer braucht ihn mehr?   Doch was wenn der...

Liebeskummer

  Wo ist sie geblieben, die Liebe Die mich einst betörte, die nur uns gehörte. Unschlagbar waren wir Gemeinsam Nichts sollte jemals uns trennen Wir haben die Welt erobert Die Kontinente verschoben Die Wolken rosa angemalt Wir haben Wege geschaffen Netze gewoben...

Egozentrisch

Man nennt mich egozentrisch Ich nenne es Schutz Nur weil man glaubt, man kennt mich, schaut man auf den Putz. Doch optisch sieht man nur die Hülle, die meine Körperfülle mit samt meiner Seele umgibt. Ja, tief in mir wohnt mein wahres ICH. Ein wenig schüchtern, das mag...

Optimistisch

Lache und sei Optimist Geh fröhlich durch dein Leben Denn so wie es gerade ist So ist es nun mal eben Du kannst es nicht auch nicht lenken Und auch nicht rückwärts gehen Es wird dir auch nichts schenken Du musst es nur verstehen Wirft es dich manches Mal auch um Steh...

Ein Tag bei Ikea

Die Füße wundgelaufen Wollten gar nichts kaufen Nur mal so in Gedanken Bummeln gehen Kaffee trinken Uns bespassen Doch dann konnten Wirs nicht lassen Und die Schranken Sind gefallen Hemmungslos wir uns krallten tausend Teile zum Gebrauch haben richtig zugeschlagen gut...

Montagshundeleben

Heut weckte mich kein sonnig Lachen Kein goldener Strahl drang durch mein Fenster Dafür sah ich den Regendrachen Und schaurige Wolkengespenster Unter der Decke, warm und weich Noch halb im Traum versunken weckte mich mein Hundescheich mit seiner feuchten Zunge Steh...

Nostalgie

In meinem Keller, an der feuchten Wand, da lagert so mancher Tand. Jedes Teil ein Einzelstück, verbunden mit Gefühlen voller Glück, vielleicht auch voller Leid, von vergangener Zeit. Hier, die alte Schmuckschatulle, wertlos zwar doch eine Zier, sie gehörte einer...

Altes Wissen

Die Hände sind rau so viele Jahre wurden sie gebraucht und die Haare grau schon ziemlich licht und der Mund weiß genau was er spricht von Zeiten der Not von Sorgen gedrückt kein Feuer im Schlot das Morgen, entrückt der Kampf um das Leben Seite an Seite Sich Halt...

Wen kümmert es

Wen kümmert es, wie Du Dein Geld verdienst Damit Du leben kannst Wen kümmert es ob sich die Träume Deines Herzens verwirklichen. Wen kümmert es, wie alt Du bist. Wenn Du wie ein Narr Dich gibst, zeigst, wie lebendig Du bist, wie Du liebst. Wen kümmert es, welche Wolke...

Apell

Der Retter der Welt Kann ich nicht allein Alles was zählt Unser ganzes Sein Bestimme nicht ich Ganz allein Bin zu gering Ein kleines Ding Doch sehr weise Kann nicht leise Rufe zum Sturm Den geringsten Wurm Mit mir zu retten Die Welt, sei ein Held Denn alles was zählt...

Aus der Mode

Wo sind all die Worte hin, die man früher gerne schrieb heute sind sie nicht mehr „in“ durchgefallen durch das Sieb das die Zeit täglich klärt Worte, die längst schon verjährt Worte, die die Zunge brechen Können wir sie sprechen Worte, welch mit schönem Klang Einst...

Du

Du Stürmisch bist Du Hart im Nehmen Zart und liebevoll beim Geben Deine Schönheit strahlt von innen Bist geboren um zu gewinnen Du hast Freunde die Dich lieben Alle Herzen Dir Zufliegen Was Du auch machst Du hast nur Glück Das was Du gibst es kommt zurück Es gibt...

Zu spät

Die Tränen hab‘ ich weggeküsst Deine Wangen sind nun trocken Doch Deine kaputte Seele ist, für mich ein harter Brocken Die Narben, zu tief eingekerbt vermag sie nicht zu glätten Vom Grunde auf ist sie verderbt Ich wünschte sehr, wir hätten Uns früher schon getroffen,...

Fallweise

Manche Menschen geben Dir Kraft Manche Menschen geben Dir Mut Manche Menschen geben Dir Halt Manche Menschen geben Dir Nichts. Manche Wege führen zu neuen Ufern Manche Wege führen zu einer Kreuzung Manche Wege führen ans Ziel Manche Wege führen in die Irre. Manche...

Göttin der Finsternis

Schaulustige lächeln per Anhalter an der Biegung der beflügelten Phrasen Zum Palast des Vergehens geht’s Traurigkeiten erfahren die Abzweigung der Wünsche an den Schmerzen der Grenzlinie Beim Tanz der lustvollen Verwirrung proben lautlose Mimosen die Heiterkeit Dann...

Meine eigene Reise

Ich gehe diesen Weg auch wenn ich ihn alleine gehen muss Fuß vor Fuß Stück für Stück Bin ich auf der Suche nach dem großen Glück Doch man sagt, wer jagt der findet nie Es heißt immer „ c'est la vie“ Ich muss lernen mich selbst zu finden Viele Hürden dabei überwinden...

Andere Welten

Ferne Welten Kulturen die in diesen gelten Kaum vorstellbar wie verschieden einzelne Leben sein können Schlimm, wenn Menschen Menschen nichts gutes gönnen. Zu viel Elend gibt es auf der Erde Menschenleben platt getrampelt wie von einer Horde Pferde Und dass oft aus...

Unvollkommen

Perfekt ist nur ein Synonym für vollkommen und wer ist das schon? Menschen machen Fehler, manche sogar zu viele, um am Ende des Tages etwas schlauer zu sein, weiser. Nichts ist perfekt, weder die Menschen , noch die Natur. Selbst die schönste Rose hat Dornen Und der...

An Dich // Lauf der Dinge

Ich habe gewünscht , jede Sternschnuppe gezählt, mich nächtelang mit den Gedanken gequält. Mein letzter Gedanke, der gehörte nur dir, und jetzt seh' ich , wie ich mich selber verlier'. Hoffnung stirbt zuletzt, sagte ich immer, doch verlor nun besagten...

Schuld

Ich fühl mich verloren fühl mich wie ein leeres Blatt papier. Nichtssagend. Und doch bleib ich hier. Ich fühl mich zerissen fühle mein gebrochenes Herz leidend. Und doch bleibt der Schmerz. Ich fühle mich farblos fühl mich wie in schwarz weiß elend. Und doch endet der...

Cuxhaven

Wie ein schweigendes Meer, ein ständiges kommen und gehen der Erinnerungen, welche sich mit jeder Welle weiter im Sand der Ewigkeit verwischen. Ein leises Rauschen, ein lautes Peitschen, so erinnere ich mich an all Vergangenes, schmerzvoll und freudig, unter dem...

Laute Leere

Ich sitze am Priel und atme tief ein, die Zeit bleibt für einen Moment stehen. Der ganze Lärm, das Geräusch der durch den Wind angestoßenen Wellen, die Vogelstimmen, Obdachlose mit ihrem letzten Bier in der Hand, das Rauschen der Blätter an den schonwieder längst...

Sinne täuschen

Verlier' mich in der Realität, wie ein Schiff bei Sturm seine Route verliert. Seh' verschwomm, alles erscheint mir so unwirklich. Wo bin ich? Ich stelle mir Fragen , doch finde keine Antwort, egal wie verzweifelt ich suche, Alles was ich finde ist ein brennender...

Ewige Suche

Ich suche nach einem Schatz wie ein Pirat, Such oben , unten , in jedem Grad. Doch bin ich verloren, aber gebe das Steuer nicht ab. Meine Reise ist nicht mit Kreuz auf der Karte markiert, Vielmehr ein Suchen ohne Ziel, als hät' ich den Sinn nicht kapiert. Ein Wirren...

Schachtel der Erlösung

Die letzte Zigarette in der Hand, Zug für Zug ein Stück die Realität verbrenn. Mit dem Rauch Vergangenes vergangen lassen. Schachtel Leer , so wie meine Gedanken, denn mit jeder Zigarette verbrenn ich nicht nur Teer, sonder auch...

Share This