Sag mir,
wohin
mit all meiner
Liebe,
die ich für dich
empfinde?
 
Heute
habe ich schon
die Blumen
mit ihr gegossen
und – du wirst es nicht glauben,
sie haben mir zugelächelt
und getanzt.
 
Sag mir,
wohin
mit all meiner
Liebe,
die ich für dich
empfinde?
 
Heute
habe ich schon
alle Menschen
die mir begegneten
angelächelt,
und – du wirst es nicht glauben,
sie sind gewachsen,
über sich selbst hinaus.
 
Sag mir,
wohin
mit all meiner
Liebe,
die ich für dich
empfinde?
 
Heute
habe ich schon
im Regen getanzt,
den Sternen Witze erzählt,
mit der Sonne um die Wette gestrahlt,
Purzelbäume gepflanzt,
Herzen berührt,
Wolken bemalt,
dem Wind eine neue Reiseroute vorgeschlagen,
der Erde einen kleinen Schups gegeben
und einige Male die Zeit angehalten.
 
Sag mir,
wohin
mit all meiner
Liebe,
die ich für dich empfinde?
 
Heute
habe ich sie schon
hundertausendmal
in mir gespürt
und sie hat mich
mindestens
hundertausendmal
in mir berührt.
Sie lässt mich
hundertausendmal
lächeln
und schenkt mir
hundertausendmal
Kraft, Freude, Stärke,
Mut, Lächeln, Vertrauen,
Liebe.
 
Sag mir,
wohin
mit all meiner
Liebe,
die ich für dich
empfinde?
 
Lach,
ich weiß es…
Fließen lassen….
Ganz einfach fließen lassen,
überfließen….
 
© A. Namer
 
Heute ist Valentins-Tag
Der Tag der Liebe…
Unabhängig davon, ob es gerade jemanden gibt, den wir lieben…
Jeder von uns – kennt sie, die Liebe…
Als Kind – lieben wir vielleicht unsere Eltern, einen Freund, ein Kuscheltier, ein Tier…
Später vielleicht einen Partner, die Kinder, ein Tier, ein Hobby…
Wenn wir uns an eine dieser „Lieben“ erinnern, ist sie „da“, als wäre es gerade eben.
Wo ist sie? Sie ist „in uns“….
…und wir haben die Freiheit,
sie – wenn wir wollen – zu verschenken…
…an wen oder was auch immer. 🙂
Sag mir wohin
5 (100%)
2x bewertet

Share This