Selbstnichtverstehend, dass Gefühl von liebesgetränken Glückes.
Selbstnichtverstehend, dass zugleich angstesgepräckten Nichtsseins.
Das selbstnichtverstehende, geprägte, verschlungene Dasein,.. vereint, mit nichtverstehendem sich seins selber wissendem Glückes.
Das nicht selbstverstehende Wissen über sich, eins und allem.
Wissend über Trauer, Liebe, einstgewagtes, vorgenomenem und verdrängtem Gleichem.
…verschlungen in sich,..in das, ..in dich.

Selbstnichtverstehend
5 (100%)
1x bewertet

Share This