Baby, lass uns die Welt bemalen, mit Farben die wir uns selber mischen. Wir wollen ein Abenteuer erleben und uns selbst verewigen. Wir wollen, dass sich Menschen an uns erinnern. An uns, unsere Namen, unsere Werke, unser Reden, unsere Liebe zum Leben und der Inhalt unseres Lebens. Wir wollen rausstechen. Es ist unser Ziel herauszustechen. Das haben wir uns irgendwie bildlich im Kopf abgespeichert. Wir wissen wie das Bild aussieht und jeder Punkt darin darin ist wichtig. Jeder kleine Punkt, Ist ein kleiner Teil vom Ganzen. Jeder Punkt, hat seine eigene besondere Geschichte die erlebt wurde. Jeder Farbfleck steht für uns. Wie wir uns aufgebaut haben, wie wir zu uns geworden sind. Wie wir lachen bis zum Umfallen oder bis tief in die Nacht redeten. Über Träume, die Zukunft und Dinge die jetzt passieren sollten. Wie wir rannten, bis uns die Beine weh taten, oder im Bett lagen bis selbst das zu anstrengend geworden war. Oder wie wir die Welt verändern, wenn auch nur minimal. Indem wir beispielsweise auf etwas verzichten um was Gutes zu tun, für andere oder für uns. Wie wir kindisch waren, oder es noch sind, während die anderen sich augenrollend für uns geschämt haben. Das soll nicht vergessen werden. Diese  Geschichten sollen weitererzählt werden, wie wir das alles taten und noch so vieles mehr. Also stellen wir doch eine Leinwand auf und bemalen sie. Mit bunter Farbe. Malem Farbflecken, die Geschichten erzählen und am Ende ein ganzes Bild das den inhalt unsered Lebens darstellt. Das Abenteuer das erlebt wurde. Das gelebt wurde. Lass uns Uns verewigen, sodass Menschen sich an uns erinnern. An uns, unsere Namen, unsere Werke, unser Reden, unsere Liebe zum Leben und der Inhalt unseres Lebens. Lass uns Farbflecken, ein Bild malen, dass unsere Geschichte erzählt, wie wir ein Abenteuer erlebt haben.

Jasmin T.

Unsere Farbflecken
Beitrag bewerten

Share This