#Dies&Das

Trostlos

Mein Herz raste mein Atem schmerzte.Es würde nur noch ein paar Minuten dauern bis alles aus war, alles wo für es sich je zu kämpfen gelohnt hat.Schon lange nicht mehr hatten sich Tränen in meinen Augen gebildet, als hätte ich sie alle schon vergossen.Die Küchenuhr...

Das Licht der Anderen

Du scheinst so stark wie die Sonne aber ich nehme dir deine Sonnenstrahlen. Auch, wenn es ungewollt ist ich nehme sie dir dennoch. Ich nehme sie dir ohne es zu merken Tag für Tag selbst wenn ich sie in meiner Hand halte Sie strahlen nie so hell für mich, wie sie es...

Sehnsucht

Ein Sinn, den nur du mir schenktest. Eine Liebe, voll mit sehnsüchtigen Gefühlen war. Nun sitze ich hier an deinem Platz und denke unter Mondeslicht an Dich und deinem gutem Glück. Bist nun fern von mir. Denkst bestimmt nicht oft an mich und lässt mich hier Wehmütig...

Gedankenverzwirbelung

Stille, Tief in mir drin diese Stille, Nur ein Schein von einer idealistischen Vorstellung des Da seins, Pochen, Tief in mir drin dieses Pochen, Es ist nur eine Scheinwand um zu verstecken das innere Weinen, Leere, Nur ein Schein meiner Vorstellung allein zu sein,...

Angst

Ich hab Angst. Angst! Wenn ich nach der Arbeit abends allein in meinem Zimmer bin, Wenn ich die erste Zeile des Buches wieder und wieder beginn‘, bis ich mir selbst die Frage stelle, wo meine Gedanken heute schon wieder sind.   Ich hab Angst. Angst! Wenn ich...

Ungeliebt geliebt

Ich kann nicht ohne und ich kann nicht mit dir . Kann nicht mit und nicht ohne Menschen in meiner Umgebung, Doch das schlimmste ist, dass du mir nichts von dem zurück gibst das ich dir gebe, kein „ich liebe dich“, kein Kuss am Abend meines Verschwendens....

Danke

Ein Schuss. Laute Schreie. Noch einer. Und ein dritter. Danach war es still, ganz still. Sie schaute vorsichtig zur verschlossenen Tür. Sie atmete gehetzt aus. War er weg? Schweißperlen bildeten sich auf Ihrer Stirn und sie zitterte. Sollte sie handeln oder einfach...

Neue Realität?!?

Sie sah sich um. Es war dunkel. Stockdunkel. Trotzdem war es ihr bewusst. Sie hatte keine Angst. Sie war einfach nur da. Nur sie- sie fühlte sich allein, aber nicht einsam. Sie schaute auf ihre Hand, sie verschwamm vor ihren Augen. Das Gefühl, welche sie in diesem...

Schreibtisch

sitze an meinem schreibtisch und schaue nach draussen. eine katze hockt im garten und kackt. ich konzentriere mich auf den himmel, kann nicht sagen ob er grau oder weiss ist, eher weiss-grau. kalt und weit und viel zu weit und leer und endlos und weit. er ist so gross...

Kindheit

Manchmal frage ich mich ob die Puppe noch dort liegt wo ich mit ihr zuletzt gespielt habe, Ob die Barbie noch das Kleid trägt was ich ihr vor 10 Jahren anzog, Ob meine Fantasiewelt noch existiert in die ich als Kind immer flüchtete. Manchmal frage ich mich, ob es...

Lieblingslied

Ich kann nicht aufhören daran zu denken. Mein Körper ist zittrig. Ich bin aufgeregt. Immer wenn ich es höre, fühlt es sich an wie eine Glücksexplosion, kurz nach einer Achterbahnfahrt – Wenn ich ohne es bin, als wäre ich auf einem kalten Entzug. So viele...

Der eine Berg

Du willst, Ich will, Wir beide. Dann, der Blitz. Tausend Bilder. Gefühle –  wieder da. Es zerreißt mich. Kann nicht sprechen, bleibe Stumm. Ich will nicht –  an dich denken. Der Schmerz, die Wut, das Verstehen, denn Versuch –  dich zu hassen....

Vielleicht habe ich ja doch was zu sagen?

Vielleicht habe ich ja doch was zu sagen? Es würde mich zwar keiner danach fragen. Ich bin jung, ich hab noch nichts erlebt, wenn man mich mit großen Männern vergleicht. Bin niemand der Einstein, Newton oder Columbus jemals das Wasser reicht. Ich werde niemals einen...

Geschichten vom losen roten Faden

Es ist ein angenehmer kühler Sommerabend der einem heissen , schwülen  Tag folgte. Der Himmel hat sich mit Wolken zugezogen aber die Luft riecht frisch und gut. Aus den Hinterhöfen schwirrt hier und da Lärm und Geplauder hoch zu meinem Balkonfenster. Ich steck mir...

Muse – Sonett

Bewache unsre aufgeschriebnen Worte und hüte unser buntes Weltenwirr. Schenk uns das Licht in dunkeldunkler Irr und zeige uns versteckte Lebensorte. Bewache unsre scheuen Wörterherzen, die leise sich ins Erdenchaos schleichen. Lass uns mit Ehrlichkeit und Ehrfurcht...

Einer dieser Tage …

Es war einer dieser Tage, an dem ich nicht lächeln konnte. Es war einer dieser Tage, an dem ich nicht weinen konnte. Es war einer dieser Tage, an dem ich ging und trotzdem stehen blieb. Ja, es war mal wieder einer dieser Tage…. Und dann kamst du, mit einem Lächeln im...

Gleisbett

Nun zu etwas ganz anderem, geehrter Unbekannter. Da ich, wie Sie sicherlich feststellen konnten, mit dem Niederbringen solcher Texte zwar vertraut, keinesfalls jedoch versiert bin, verzeihen Sie mir die eventuellen Holprigkeiten. Die folgende Begebenheit beschäftigt...

Lyrikerinnen aufgepasst!

Lyrikerinnen aufgepasst! Das wird Euer Band. Wir freuen uns auf Dein Gedicht zum SternenBlick-Sonderband „Brechungswellen„. Das Leben verläuft nie gradlinig! Seelen-Wellengang, Brandung und Brechung, Tiefen und Höhen. Im Schicksalsweg sind wir gefordert,...

#DichterfuerFluechtlinge

#DichterfuerFluechtlinge DichterInnen endlich können wir unsere Worte und unser sprachliches Talent einsetzen, um all den vom Krieg und Hunger vertriebenen Menschen unsere Unterstützung zu geben, um bleibend gegen negative Stimmen anzuschreiben und um gemeinsam unser...

Taum im Hospiz

Taum im Hospitz, eine nahe Verwandte von mir war wegen unheilbarer Krankheit ins Hospiz eingeliefert worden. einige Jahre zuvor hatte sie bereits  ihren Mann nach vielen glücklichen Ehejahren, ebenfalls durch unheilbare tükische Krankheit verloren, eines nachts...

unsere Politiker sollten den Mund nicht zu voll nehmen

es ist zwar schön, dass wir die Schutz suchenden  Asylanten  hier in Deutschland herzlich willkommen heißen und ihnen Schutz bieten, aber dass wir noch für weitere Millionen Platz und Geld hätten halte ich für übertrieben, wir müssen dringender als je nochnachr...

Wie wir die Flüchtlingskrise bewältigen können

kein Thema beunruhigt zur Zeit alle Menschen in Deutschland mehr als die ständig zunehmende Zahl der Menschen die wir hier Flüchtlinge nennen und auf abenteuerlichen Wegen unterviel Gefahr für Leib und Leben zu uns nach Europa wollen. bis jetzt ist es der Politik...

Sieholen sich jetzt bei uns zurück was wir ihnen gestohlen haben

Sieholen sich jetzt bei uns zurück was wir ihnen schon seit hunderten von Jahren gestohlen haben seit hunderten von Jahren beuten wir die Länder und Menschen in und um Afrika schon aus waren es früher ihre Bodenschätze und ihre Menschen die wir zu Sklaven machten so...

Mein Kampf mit dem Teufel

Mein Kampf mit dem Teufel eine gar schaurige aber wahre Begebenheit aus meinem Leben oh, ihr Kleingläubigen Netzanbeter höret was ich euch sage damit es euch nicht so ergehe wie es mir widerfahren ist. es gibt ihn tatsächlich den Teufel und er kann jederzeit auch vor...

Prophezeiung Krieg ohne Waffen

Prophezeiung Krieg ohne Waffen, es wird noch in diesem Jahrhundert einen Krieg der Flüchtlinge und Armen geben. Millionen werden sich auf den Weg in Richtung Europa machen um hier im Land der Reichen und der im Überfluß lebenden einen sicheren Lebensplatz zu bekommen,...

Ein Flüchtlingskind wird eingeschult

ein Flüchtlingskind wird eingeschult letztlich war wieder Einschulung für die Schulanfänger und ich nahm mir die Zeit und sah mir das bunte Treiben auf einem Schulhof an all die kleinen Idötze standen standen mit ihren bunten SCHultüten sicher bis oben gefüllt mit...

Hilferuf einer Sklavin

Ja Sie lesen richtig es gibt noch Sklaven auf dieser Welt besonders viel in Mauretanien lesen Sie folgenden Hilferuf Mein Leben als Sklavin begann, als ich fünf war. Tagsüber musste ich das Vieh hüten. Nachts wurde ich von meinem Herrn vergewaltigt. Und ich dachte,...

Hat jeder Mensch ein zweites Ich

greenwelt.de philisophiert hat jeder Mensch ein zweites Ich ? ich gestehe mit dieser Frage beschäftige ich mich erst seit ich als Langstreckenjogger einen Schlaganfall erlitt und ganz böse und unangenehme Lähmungen in Armen und Beinen. also heute vertrete ich die...

dem Tod trotz subduraler Gehirnblutungen entkommen

6Jahre war es nun her seit ich während meines Ultra LangstreckenTraing einen Schlaganfall bekam und ich hatte mich mit viel Mühe unter Anleitung von Therapeuten schon wieder etwas erholt,da schlug das Schicksal wieder zu. . nachts im Schlaf bekam ich von mir gar nicht...

greenwelt Inertview mit dem lieben Gott

greenwelt.de Inertview mit dem lieben Gott Vorbemerkung, es hat viele Jahre gedauert bis mir die Idee kam ein Interview mit dem lieben Gott zu erbitten, aber nachdem ich das Organisationsbüro lieber Gott per Gedanken email darum gebeten habe bekam ich die die...
Share This