Liebe ist das höchste Gut im Leben,
jeder will sie sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen,
alle wollen sie ausprobieren, studieren
über ihre Potenzen philosophieren.

Doch fühlen mag sie keiner mehr, die Liebe.
Niemand liebt, wer 4ever-in-love Selfies schießt,
wer zusammen Liebesromane liest,
den gemeinsamen Ski-Urlaub genießt,
die gesäte Pfingstrosenhecke gießt,
jede Minute voll im Gefühlsrausch fließt.

Keiner liebt, wer dem andern auf Teufel komm raus verzeiht,
wer seinem Schwarm die eigenen Gefühle entweiht,
oder der gar zur Heirat schnellt,
bei jedem Kuss aus allen Wolken fällt,
der dir sagt, nur du seist seine Welt.

All ihr dummen Menschen kennt doch gar nicht die Liebe,
Liebe ist nicht, wenn man Körper an Körper riebe,
wenn man für ein „WIR“ alles giebe,
wenn deine Seele ist voller Diebe;
bei jedem Gedanken an ihn hagelt es Hiebe
tief mitten ins Herz.
DAS ist Liebe!

Liebe ist also, bei jedem Anblick zu weinen,
weil du unglücklich bist deinen Schatz nicht mehr bei dir zu haben,
weil ein Stück deines Herzens einfach so herausgerissen wurde.
Liebe ist auch, wenn du versuchst zu vertuschen,
dass du FÜHLST!
Liebe ist, wenn du heulend alte Pärchenfotos durchwühlst,
über gemeinsame Lieblingssongs lamentierst,
wenn du ihn auf der Straße siehst und ihn eben doch ignorierst,
anstatt ihn ganz erwachsen zu begrüßen.

Liebe ist nur der Schmerz.
Denn trotz aller Pein
liegt nur im Schmerz kein Schein,
dass das, was ihr hattet, wahre Liebe wahr.

Du DARFST lieben! Also fühle deine Schmerzen.

©P. Haupt, 2018

Wahre Liebe – Wahrer Schmerz
Beitrag bewerten

Share This