Immer mehr schwindet. Wohin ich schaue, es geht bergab.
Die Tage kommen und gehen, aber hinterlassen nichts.
Die Zeit geht vorüber. Ungenutzt.
Ich setze meine Schritte, doch voran komme ich nicht.
Wenige Konstanten verweilen. Ein Trost. Für den Moment.
Am Ende bleibt nur eins: Die Frage „Was bleibt?“

Was bleibt
5 (100%)
1x bewertet

Share This