Wind, der leise in Blättern säuselt,

der sich dort irgendwie versteckt,

dann die Straße entlang wirbelt,

Herzen haben sich angesteckt.

Seh‘ hinauf bis zu den Wolken,

ob du wohl noch an sie denkst,

die damals einfach von dir fortging,

hat dich wohl in der Ehre verletzt.

Und die Grashalme sich biegen,

als ob jemand darübersteigt,

du bist hier bei mir geblieben,

auch wenn der Wind ganz anders pfeift.

 

Wind
5 (100%)
1x bewertet

Share This