Wir kommen mit leeren Händen und wir gehen ebenso.
Egal, was wir im Leben auch angehäuft haben,
an Wissen, an Reichtum, an Gütern, an Schätzen….
Alles bleibt da.Egal aus welchem Land,
egal aus welcher Kultur,
egal aus welcher Religion.
Hier sind wir gleich.

Geburt und Tod.

In den Momenten dieses Kommens und Gehens
rückt alles Andere in den Hintergrund.
Der Augenblick hat höchste Bedeutung und Bedeutsamkeit.
Unabhängig davon,
ob die Menschen, die in diesen Momenten anwesend sind,
sich vorher kannten, spüren sie ihre Verbundenheit.

Hier verlieren Fragen und Antworten ihre Bedeutung.
Hier gibt es nichts zu gewinnen oder zu verlieren.
Da ist „Jetzt“….
Ein Augenblick, in dem für Sekunden die Zeit still steht
und der Atem der Ewigkeit spürbar ist.

Ein Augenblick,
in dem uns bewusst wird:
Es geht um uns,
um uns gemeinsam.

Ein Augenblick,
an dem wir uns erinnern:
Wir sind mehr,
mehr als dieses irdische Leben.

© A. Namer

Wir sind mehr
Beitrag bewerten

Share This