Aprilzauber

 

Im März gab es noch die milderen Tage

Mit Strahlen und Wärme den ganzen Tag.

Das Helle hielt dem Leben die Waage

Und jeder lebte, wie er’s gerne mag.

 

Dann kamen zu Ostern Kaltwinde her,

Wie es fast jedes Jahr bei uns Wetterbrauch.

Diese brachten vom Norden mehr und mehr

Eisgelüste – so kam der Schnee denn auch.

 

Weit hat sich der Frühling zurück gezogen,

Osterglocken stehen mit Hauben in Weiß.

Wieder werden die Tannenäste gebogen

Auf des Windereinbruchs stilles Geheiß’.

 

Der April, ja, der weiß schon, was er will,

Zaubert uns wieder Schneedecken hin

Und beschützt so die Saaten mit dem Ziel,

Dass das Abwarten doch seinen Sinn.

 

 

©Hans Hartmut Karg

2021

 

*

Aprilzauber
Beitrag bewerten

Share This