Fastenzeit

Steh’ auf, mein Freund, Fasten tut not
Und auch Bewegung bis zum Tod,
Denn alt kann nur der Wanderer werden,
Der lindert so seine Beschwerden.

Die Fastenzeit hält uns bereit
Viel Hoffnung auf mehr Lebenszeit,
Weil wir in diesen Virustagen
Kasteiungen leichter ertragen.

Der Morgen kennt den Kräutertee,
Kuchen und Zucker sind passé.
Am Mittag reicht der Blick zum Schätzle,
Denn es gibt heut’ nur Linsen, Spätzle.

Und abends weder Bier, noch Wein,
Auch Fleisch und Wurst darf es nicht sein!
Wie freut mich dann die Osterzeit,
Wenn wieder fern das Fastenleid…

©Hans Hartmut Karg
2020

*

Fastenzeit
Beitrag bewerten

Share This