Er muss sich heute verantworten

Er muss die Fragen der Erzieher:innen beantworten

Er muss sich mit festen Worten vor dem gesamten 

Kindergarten-Kollektiv geschlechtlich verorten  

Was war geschehen, was war sein Vergehen?

Mit seinen drei Jahren war sich der kleine Peter nicht im Klaren,

warum er stets in der Bauecke spielt

Er hatte nicht verstanden,

worauf Gender-Freiheit zielt 

Was haben sich seine unverantwortlichen Eltern

bloss dabei gedacht und ihn repressiv

zum Jungen gemacht?

Möchte er nicht insgeheim die Puppenecke wählen

statt sich mit Bausteinen womöglich zu quälen?

Möchte er nicht in diversen Ecken

die unzähligen Geschlechter für sich entdecken?

Was haben sich seine unverantwortlichen Eltern

bloss dabei gedacht

und ihn repressiv zum bösen Buben gemacht?

Will er nicht lieber Puppen studieren 

oder Mädchenkleider für sich ausprobieren?

Und wenn er schon mit Bauklötzen spielt, 

warum dann nicht – allein gendergerecht –

mit den rosa Bauklötzen 

in diversen Ecken?

Denn alles, alles was er bisher tat, gilt als schlecht

Stephan Wannovius, 10.06.21

Gender-Tribunal
Beitrag bewerten

Share This