Uns! allen ins Stammbuch geschrieben, besonders den ach so sensiblen Künstlernaturen 

Vier Anliegen, vier Bestrebungen, vier Erwartungen,

vier Glücksquellen, vier Hoffnungen, vier Interessen,

vier Sehnsüchte, vier Träume, vier Wünsche, vier Ziele 

hat fast jeder Mensch  – vier, die ihm meist reichen 

Er glaubt nämlich, mit ihnen alles, alles zu erreichen 

Die vier haben vier leichte Namen

Diese Namen bleiben zudem recht bescheiden,

denn sie lassen sich wenig voneinander unterscheiden 

Der erste Name heisst ICH

Der zweite lautet MEINER

Der dritte ist als MIR bekannt

Der vierte und letzte wird MICH genannt

Sucht ein Mensch dagegen nach mehr,

hat er es sehr, sehr schwer

Denn seine Konzentration aufs ICH allein

gibt fast keiner her 

Gerade Künstler lieben sich selbst so sehr 

Deshalb bleibt das, was sie anderen bringen,

oft recht leer und kaum bedeutungsschwer

Aber vielleicht kann Kunst in einer ICH-Gesellschaft 

nur ichbezogen gelingen

Stephan Wannovius, 30.06.22

VIER BIN ICH
Beitrag bewerten

Share This