Gotteszweifel

 

Bei den sieben Bibelplagen war noch klar:

Gott sandte sie dem Menschen auf die Erde.

Sodom und Gomorra wurden Stadtstrafen gar,

Die Gott schickte – als seine Beschwerde!

 

Doch können wir heute Gott hineinziehen

In Weltkriege, für Mordtaten und Tote?

Können wir der Verantwortung entfliehen,

Wo Töten und Kriegführung noch Mode?

 

Hat Auschwitz jemals einen Gott gesehen?

Wer trug Verantwortung dafür,

Dass ideologisch Töten konnte da geschehen,

Wo das Verbrechen ganze Teufelskür?

 

Die Religionskriege, den Diebstahlswahn

Kann eine Gottheit niemals wollen.

Der Mensch befährt allein den Hadeskahn,

Um mordlüstern Seelen zu holen.

 

Und wie stand es mit dieser Span’schen Grippe,

Wie steht es mit der momentanen Pandemie?

Springen Betende ihrem Tod noch von der Schippe?

Wo bleibt denn des Schöpfers Rettungsmüh’?

 

 

©Hans Hartmut Karg

2021

 

*

 

Gotteszweifel
1 (20%)
1x bewertet

Share This