Kanzlerkandidat

Wir brauchen einen Kandidaten,
Der wieder Sachgespräche führt
Und dabei ist sehr gut beraten,
Weil ihm die Kompetenz gebührt.

Wir brauchen keine Kaffeekränzchen
Und keine Karnevalspräsenz,
Auch keine Büttenreden, Tänzchen,
Denn Politik kennt kaum Karenz.

Es reicht ja nicht, dass man nur lebt,
Die Redewelten höher gleiten,
Man nur in Wohlfühlphasen schwebt,
Wo Mikrophone diese leiten.

Wir brauchen wieder an der Spitze
Den Mann, der sich Bürger anhört,
Und keinen, der mit bestem Witze
Sich auf Gutmeinungen einschwört.

Das Reden mag ja wichtig sein,
Doch wenn Bürger sich fragen müssen:
„Was sagte er denn, m u s s es sein?“
Kann Unverständnis nur noch grüßen.

Der Kanzlerkandidat muss führen,
Dem Bürger auch die Ängste nehmen
Und Lösungen gezielt aufspüren,
Darf auch Entscheidungen nicht lähmen.

Europa muss er mehr beschützen,
Wo dies bisher noch nicht geschieht,
Muss auch der kranken Umwelt nützen,
Weil er um Schöpfung bleibt bemüht!

Er muss die Freiheit besser schützen,
Als dies im Alltag heut’ sich zeigt,
Muss mit Gesetzen Bürgern nützen,
Nicht dem, der hin zum Unrecht neigt.

Wir brauchen einen Kandidaten,
Der Aura und Präsenz vereint,
Der sich zum Handeln lässt beraten,
Weil er für uns das Beste meint.

Denn Politik lebt aus dem Handeln,
Reden allein löst kein Problem.
Die Welt ist permanent im Wandeln,
Nicht alles bleibt da angenehm.

©Hans Hartmut Karg
2020

*

Kanzlerkandidat
Beitrag bewerten

Share This