Nebel. Leben. Nebel.//

Sie treten aus dem frühesten Morgennebel hervor//

Vielleicht stehen sie dann einen Augenblick in der Sonne//

Gewärmt von Bewunderung, Erfolg und Wichtigkeit//

Vielleicht existieren sie auch nur kurz und unbedeutend im Tagesdunst//

Wie aus dem Morgennebel gekommen, //

verschwinden sie alle, alle im Nebel der Nacht//

Wer wird sich noch an sie erinnern?//

Schon am nächsten Tag an sie://

sie, die Gottlosen, die Menschen ohne Gott//

——————-

An seine Kinder, an die, die ihm glauben und vertrauen,//

denkt der Herr lange, lange vor ihrer Geburt//

Er denkt Gedanken der Liebe an sie, //

noch ehe, ehe sie selbst denken können//

Glaubenskinder sind Kinder des Königs – Königskinder//

Und Königskindern schenkt der König Ewigkeit//

Stephan Wannovius, 19.01.21/20.04.21

Königskinder//
Beitrag bewerten

Share This