Reim auf Reim fester, zäher Leim//

Reime kleben wie Leime//

Sie kleben, kleben anstatt zu leben//

Sie streben nicht nach ewiger Wahrheit//

Sie leben keine sprachliche Klarheit//

Reim auf Reim führen sie niemanden heim//

Reim auf Reim nicht in Traumwelten hinein//

Reim auf Reim nicht zum Vaterhause heim//

Reim auf Reim bleiben Hörer, bleiben Leser allein//

Reim auf Reim bereiten sie Pein//

Mit einem Reim wie Leim//

bleibt man ratlos allein//

Vielleicht bei einem Glase Wein//

 

Stephan Wannovius, 30.04.21

Leim-Gedichte//
Beitrag bewerten

Share This