Mainstream?

 

Wie oft hat man uns schon erzählt,

Man müsste mit dem Mainstream sein,

Habe sonst das Abseits gewählt,

Könnte als Outlaw nie mehr heim!

 

Der Mainstream muss sich da schon fragen,

Ob er denn noch dem Menschsein dient,

Wo Undankbarkeit wird getragen,

Weil auf Durchsetzung man gestellt.

 

Natürlich bleibt es uns doch wichtig,

Dass Flüchtlingen man wirklich hilft,

Denn das Asylrecht ist schon richtig,

Weil man Verfolgten damit hilft.

 

Doch werden Hilfen abgefackelt,

Weil man nur etwas anderes will,

Wodurch die Hilfsbereitschaft wackelt,

Ist das dann kein unfaires Spiel?

 

Man darf die Helfer nicht erpressen,

Muss Maßnahmen schon respektieren,

Wo Menschen sind edel gewesen,

Die freiheitlich Flüchtende führen.

 

Freiheit ist nicht Erpressungsmasse,

Man hat mit Flucht kein Eigenrecht,

Und wer die Gastkultur gar hasse,

Der bleibt unfair und ungerecht.

 

Europa ist der Kontinent,

Der den Verfolgten zugetan,

Doch wer ihn radikal berennt,

Der lebt aus seinen Größenwahn.

 

Er kann nur ausgewiesen werden,

Denn Gastlichkeit ist ihm egal.

Einheimische mit viel Beschwerden

Sind nicht sein Ding, nicht seine Wahl!

 

Wo eigene Ziele angestrebt

Auf Kosten fairer Gastlichkeit,

Weil Egoismen man auslebt,

Gefährdet man, was hilfsbereit.

 

Europa ist das Freiheitslos,

Es toleriert Meinung, Ansprüche.

Doch Wohlstand ist da nicht endlos,

Sonst geht die Freiheit in die Brüche.

 

Und außerdem ist es recht schlimm,

Dass man die Schuldfrage bemüht

Und man sie immer wieder stellt,

Indem man Hitlerkarten zieht.

 

Dabei sind doch die allermeisten

Deutschen im Geiste des Humanen

Erwachsen, wollen sich nicht leisten,

Dass Kriegsgeheule – wie bei Ahnen.

 

Je mehr man die Schuldfrage stellt,

Desto mehr fürchten manche Bürger,

Dass man sie in die Ecke stellt,

Wo nur entsteht der Duldungswürger.

 

Wenn Menschen über Fluchten klagen,

Darf man Bedenken nicht verdrängen,

Die uns doch immer auch besagen,

Wo Toleranzen man will sprengen.

 

Wie oft hat man uns schon erzählt,

Man müsste mit dem Mainstream sein,

Habe sonst das Abseits gewählt,

Könnte als Outlaw nie mehr heim!

 

Wir sind hier nicht des Menschen Wolf,

Doch darf man uns auch nicht verdummen,

Denn dort, wo man noch spielt viel Golf,

Werden auch Menschenrechte brummen…

 

Flüchtlinge müssen in der Heimat

Frieden schaffen, Macht verhindern,

Korruption ächten, als Primat

Des Rechts handeln – mit ihren Kindern!

 

 

©Hans Hartmut Karg

2020

 

*

Mainstream?
Beitrag bewerten

Share This