Es rettet Dich Niemand

Auch wenn Du es sehr hoffst

Es Dir wünscht viel zu oft

Nur Du bist Dein Retter

Bei hellem Sonnenschein

Und bei schlechtem Wetter

Ob Du’s glaubst oder nicht

Der Übeltäter sitzt 

In Deinem runden Kopf

Der miese, fiese Wicht

Lässt Dich Dinge glauben

Die es wirklich nicht gibt

Damit Du baden kannst

In illusionierter

Scheinbarer Sicherheit

Die nicht vorhanden ist

Mit weißem Badeschaum

Bunten Seifenblasen

Die einfach zerplatzen

Wie nie da gewesen

Nur um Dich einzuhüll’n

Dir das Gefühl geben:

‘Nicht alleine zu sein’

‘Nie mehr einsam fühlen’

Dein dreckiges Geschirr 

Wirst Du trotzdem täglich

Alleine so spülen

Weil es anfällt, da ist

Wenn Du lebst und isst, auch

Wenn es nur Sinnloses

Ist es da im Leben

Was nur Du darin siehst

Bleibt Dir überlassen

Du kannst davon laufen 

Dich davon entfernen

Es holt Dich wieder ein

Ganz plötzlich, irgendwann

Ob Du’s willst oder nicht

Schau in Deinen Spiegel 

Sieh Dich an, Dein Gesicht

Voller kalter Tränen 

Voller wirrer Zweifel

Es ist Deins, schau es an 

Oder willst Du es nicht?

Drum herum kommst Du schlecht

Denn es ist nun mal Deins

Dein Leben, dass Du lebst

So wie Du es so lebst

Liebst Du es von Herzen?

Liebst Du Dich von Herzen?

So wie es und Du bist?

Wahrscheinlich eher nicht

Weil Du es nicht selbst bist 

Wer Du tatsächlich bist

Noch nicht,.. änderst Du es?

..

Denn Nur Du Selbst kannst es!

P:P: 26.11.2021

Nur Du Selbst
5 (100%)
1x bewertet

Share This