Schon höre ich suchende Kinderstimmen

 

Schon höre ich suchende Kinderstimmen

Und fleißig fliegen die ersten Immen,

Als hätte es nie einen Winter gegeben

Und immerzu nur den Sonnensegen.

 

Der Tag fängt mit vielen Strahlen an,

Damit wieder Wärme ins Leben kann.

Der Himmel hat ihm das längst geschenkt:

Ein frisches und freieres Würdehemd.

 

Langsam erwacht der Frühling auch hier,

Öffnet Lebenslust, wie es seine Manier

Und besiegt damit die letzten Eisfelder,

So leben auf unsere Äcker und Wälder.

 

Kinder spüren, dass das Leben nun fließt,

Wenn die Sonne wieder den Erdboden küsst

Und auch Erwachs’ne ein Lächeln sich geben,

Das Gemüt ihnen erwacht zu neuem Leben.

 

 

©Hans Hartmut Karg

2021

 

*

Schon höre ich suchende Kinderstimmen
Beitrag bewerten

Share This