Seelenreinheit

 

Da erodieren keine Sinne,

Wo Güte bleibt im Herzen liebsam

Und sich gerecht erhebt als Stimme,

Weil Sittlichkeit nicht einfach biegsam.

 

Wo sich zwei gute Seelen finden

Ist diese Welt noch nicht verloren.

Selbst wenn woanders Werte schwinden,

Bleiben sie zweisam neu geboren.

 

Was eigentlich wir nicht erwartet,

Das steht am Tage bald hell auf,

Und manches, das so leicht entartet,

Nimmt korrigiert den guten Lauf.

 

Seelenreinheit mit viel Vernunft

Erweitert auch die Sittensiege,

Denn Handeln und Übereinkunft

Verhindern Händel, Dauerkriege.

 

 

©Hans Hartmut Karg

2022

 

*

Seelenreinheit
Beitrag bewerten

Share This