Der eisige Grossvater entfesselt einen Krieg

Tag 25 von Putins Ukraine-Krieg Lasst gelangweilte alte weisse MännerBilder malen und fotografieren Lasst sie Gedichte, Tagebücher schreiben,Lieder, Schlager komponieren Lasst sie meinetwegen damitauch sich selbst und anderen imponieren Lasst gelangweilte alte weisse...

Verkalkuliert

Tag 25 des russischen Ukrainekrieges Einem einzigen, gelangweilten alten weissen Mann hat es gefallen,grundlos in ein friedliches, kleineres, schwaches Land einzufallen Der alte weisse Mann gibt seinem russischen Großmachttraummit allen Mitteln weiten, weiten...

In der Ukraine sterben

Tag 25 des Ukrainekrieges Boris, Iwan und Nikita hatten früher viel zu lachenSie wollten Urlaub an der türkischen Rivieraoder gar in Ägypten oder Thailand machen Sie hatten Pläne, Träume für ihr Leben Sie hatten ehrgeizige Ziele im Leben und danach wussten zu...

Gerd, tritt in die AfD ein!

Satirischer Rat an Altbundeskanzler Gerhard Schröder Gerd, du kannst eine neue politische Heimat findenund dich an die Alternative für Deutschland bindenWarum sollten, die die meinen,  Putin zu ehren und zu verstehen, nicht alle eng zusammenstehenund mit vereinter...

Menschenfrage

Mensch, sollst du dich zu anderen Menschen wenden?Oder musst du zu deinem Schutz Zuwendung beenden? Willst du das - und was? Was ist für dich richtig, was wichtig? Wozu bist du pflichtig?Wie ist deine Lage?Erlebst du andere als Plage?Käme Einsamkeit für dich...

Sein oder Nichtsein

 Unsere Wortesind nicht mehrSchlammbedeckt starben sie im Sumpf der Emotionen Wer bin ich - ohne Worte?Bin ich - ohne Worte? Wer bist Du - ohne Worte?Bist Du - ohne Worte? © Scully van Funkel – Keller

Lebenskampf

Des Lebens unzählige Fallen, Plagen, Strickehaben dir alle Zuversicht aus dem Gesicht geschlagen Es hat dem Leben stets gefallen, dir nie, niemals zu gefallen Und so will es dir auch keine Hoffnung gebenDu wirst im Leben nur Kampf erleben Freude hättest du zwar...

Sprachlos

 Endlose Stundenversammeln sich in schlaflosen Nächten,halten Träume anund lassen Gedanken tanzen,wenn sprachlose Wortedurch Raum und Zeit schweben © Scully van Funkel – Keller

Winter

 Schneeflocken fallen in die Fragen der Erinnerungund finden den feuchtkalten Daumenabdruck vergangener Jahreszeiten,der die Realität erschüttert © Scully van Funkel – Keller

Alleingang

 In dieser überfüllten Welt,stehst du allein im Dunkeln,vor der Tür der Erlösung Es ist an der Zeit,das Licht einzuschalten Es ist an der Zeit,die Tür aufzustoßen,damit du erkennen kannst,dass deine Einsamkeitnur ein Zeichen ist  © Scully van Funkel –...

Göttliche Verachtung?

Geistlicher Bruder, geistliche Schwester,spricht JESUS CHRISTUS durch dich?Oder spricht die SÜNDE der Welt durch dich? Missachtest, verachtest du mich? Oder ist es der HERR selbst,der nichts, nichts von mir hält,dem mein ganzes Tun und Sein missfällt?Ach, könnte ich...

DURCH DICH

Vermutlich ist die Welt anständigerbescheidener besserehrlicher erfolgreicherfreundlicherfriedlichergeistvollergläubigergrosszügigerhilfsbereiter interessanterliebenswerteroffenerphantasievollerreichersanfterschönerselbstbewusstertoleranterDURCH DICHVieles, vieles...

(Un)heimliche Demütigungen

Über viele, viele Demütigungen spricht man besser nichtSonst verliert man vollends sein GesichtSchon gar nicht eignen sie sich für ein GedichtAndere Menschen dürfen diese Demütigungennie, niemals sehenSie würden auch nicht verstehen,wie und warum sie...

Unsagbar

Für das, was Menschen erdulden,dafür kann der Mensch dem Menschenhäufig keine Worte schulden Denn Sprache hat enge Grenzen Armut, Elend, Erniedrigung,Krankheit, Leid und Schmerzkennen dagegen solche Grenzen nicht Was wir nicht sehen,das verstehen wir meist nichtUnd...

Wo Worte enden

Gedanken zur Ukraineinvasion, Tag 24Wenn Worte das Leid nicht mehr fassen,dann soll man Worte besser lassenDenn sie würden nicht länger passenVielleicht können dann Bilder sprechenund die Sprachlosigkeit brechen Mit der Kraft der Fotografie und Malereidarf man eher...

Die Wandlung beginnt in meinen Gedanken

 Die, die meine Gedanken als erstes hört, bin ich.Dann beginne ich zu fühlen….Gedanken und Gefühle sind Bewegung,Schwingung, Energie….Ich werde zum Sender….Manchmal wundere ich mich,wieso manches da draußenso oder so ist,re-agiert…Jede meiner Zellenhört mein Denken,...

Der Anker

Das, woran du dich festhältst,wenn du gar nicht mehr weiter weißt.Wenn du verzweifelt bist,enttäuscht,verletzt,traurig,ratlos,hilflos,ohne Mut.Wo findest du einen Anker?Woran hältst du dich fest?Glaube, Liebe, Hoffnung?Was zieht dich heraus,aus dem Sumpf,in dem du zu...

Nichts ist umsonst

 Nichts ist umsonst.Kein Wort – dass du, ich oder wir geschrieben oder gesagt haben.Kein Gefühl - dass du, ich oder wir gefühlt haben.Keine Geste, kein Tun.Licht und SchattenLachen und WeinenTrauer und SchmerzFreude und Glück.Kein Gedanke - den du, ich oder wir...

Ein Licht

In jedem von uns brennt ein Lichtfühlen wir in unser Herzsuchen wir es...Manchmalkommt es uns so vorals wäre es erloschenalles - ist nur noch dunkel um uns herumSchattenliegen über dem Lebendoch ES IST DAauchwenn es zwischendurch so wirkt,als wäre nicht mal mehr die...

Wenn die Waffen schweigen

Trauriges Liedgedicht, Tag 23 des UkrainekriegesAuch wenn die Waffen wieder schweigen,die Folgen des Krieges werden lange, lange bleibenKriegsversehrte, geschundene Körper,verstörte Seelen, die bis zum Tode Ängste quälenUnzählige Tote, verschwundene MenschenVaterlose...

Nachrichtenlage: Schicksalsfrage

Tag 23 der russischen UkraineinvasionViele, viele Jahrzehnte nicht mehr war die stündliche Nachrichtenlageeine europäische SchicksalsfrageDieser Tage erleben wir eine europäische ZeitenwendeHoffen, beten wir, dass der Ukraine-Krieg bedeutet nicht Europas...

Weltverbesserung

Du kannst bis ans Ende der Welt zu fremden Menschen gehen und in ihren Nöten bei ihnen stehen Du kannst aber auch zunächst dich selbst sehen und in dich gehen,auf dass erst deine eigenen Charakterschwächen vergehen Weltverbesserung mag überall geschehen Glaube daran,...

Ukraine

Wort dröhntHoffnung stöhnt Diplomatie versagtEskalation erstarkt Säbel rasseltFrieden vermasselt Spatzen zwitschern den Frühling herbeidie Turmuhr schlägt viertel nach zwei

Ein rechtes Gedicht

Ein kurzes Gedicht ist mir rechtEin langes Gedicht ist mir rechtOb kurz oder lang, es ist mir rechtDoch eines, eines ist mir nicht recht -ein kurzes, langes Gedicht,das misslungen und daher schlecht Aber vielleicht ist meine Einschätzung nicht rechtDann wäre ein...

Erfüllung

  Wir träumen so oft von der Erfüllung unserer Wünsche und Träumeund stellen oft später erstaunt fest,dass gerade die Nicht-Erfüllunguns manchmal zu unserer Erfüllung führt.© A. Namer  

Schatten-Spiele

„Du hast ja einen gewaltigen Schatten!“ist mein Ausgangssatz….Hab`s gerade gelesenund herzlich gelacht.Das kann ja heißen…„Ein bisschen plemplem?!“Sind wir das nicht alle?Und – ja klar…So gewisse „Schatten“haben wir wohl alle in uns….Das sind die, die wir nicht sehen...

Zu verschenken

Tütenweise Lächelnsäckeweise Umarmungenkilometerlang gereichte Händetausende Küsseseilstarkes Vertrauenportionsweise gereichtes Verständnisunbegrenzte Liebeungeteilte Aufmerksamkeitmassenweise Achtsamkeitzeitloses Zuhörenund  Plätze im Herzenhat jeder von uns zur...

MEHR davon

Lasst uns überdurchschnittlich seinÜberdurchschnittlich demütigÜberdurchschnittlich ehrlich Überdurchschnittlich freundlich Überdurchschnittlich friedfertig Überdurchschnittlich gläubig Überdurchschnittlich grosszügig Überdurchschnittlich gutherzigÜberdurchschnittlich...

Mageres Ergebnis

Geltungssüchtiger, du bist wahrlich ein Narr!Du hast es schwer: Dein ganzes Lebenist ein einziges Streben nach Ruhm und Ehr'Und nicht viel mehr Dafür hast du stets alles, alles gegebenDu wirst es selbst nicht mehr erleben Nach deinem Tod wird dich kaum jemand mehr...

Ruhmsucht

Des Menschen Streben nach Ruhm,lässt ihn vieles geben und noch mehr erleben Er wird nicht ruh'n  - für seinen Ruhmwird er alles, alles tunGute, schlechte Dinge,vernünftige, unvernünftige Dinge Andere und sich selbst wird er dafür opfern Hast du es erraten? Heldentaten...