Endgedanke

Nicht jedes Ende ist ein EndeSo manches Ende bringteine positive WendeUnd mit eigener und Gottes Kraft gelingt ein neuer Anfang Stephan Wannovius, 31.03.22

Zu Ende

Manchmal ist es das Ende - das EndeDann ist wirklich alles zu EndeDoch oft will das Ende nur der Tiefpunkt seinDer Tiefpunkt, der dich möchte befrei'nWie der Wendehammer einer Sackgasse,der zur letzten Umkehr zwingtWer geschickt manövriert, dem das voll gelingtStephan...

WUT MACHT ARM

Wut, Wut, Wut  tut nicht gutWut raubt vielen den MutWut rennt gegen Weisheit anWeisheit flieht vor der WutWer Wut hat, bleibt dummMut macht alle anderen stummWut vertreibt die Leisen und die Weisen Wut will sich selbst beweisen Wehe einer Ehe, einer Familie,die von...

WORT-GEWALT

Manches Wort geht ungehört fortVielleicht ist das auch gutNur schlecht, wenn das Wortwar gut und recht Dann bewirkte es das Positive nicht Ein anderes Wort bleibt dortAm Ort, den es empört und zerstörtWomöglich war dieses Wortgar MassenmordStephan Wannovius,...

WORTMACHT

Wetten, Worte können Leben rettenWorte können Traurigen frohe Botschaft senden Worte können neues Leben spendenWorte können schlimmstenfalls Leben beenden Zur rechten Zeit gesprochen,werden gute Worte zu echten LebensgeisternDoch Worte, die hetzen und verletzen,können...

Ins Nirgendwo

Weiter, weiter geht es nicht Doch ein Verzicht ist nicht in SichtIch schreibe hier, ich schreibe hier mein GedichtIch treibe das Schreiben immer weiterIch gehe los und komme anNicht einmal im Irgendwo Nein, ich eile ins Nirgendwo Es ist geschehen Ich bleibe stehen Ich...

VÖLLIG ÜBERFLÜSSIG

Wer hätte das je gedacht?Nicht einmal ich selbst habe es bedacht und deshalb fahrlässig nicht darauf geacht':Noch unbeliebter, noch unbeliebter als ich ist mein Gedicht Mich sieht und spricht man schon lange nicht Meine Sicht interessiert nicht hier, nicht dortund...

Dichterverzicht

Der HERR braucht wahrlich keine weiteren DichterDIE BIBEL, SEIN WORT, enthält poetische Meisterwerkeeinzigartiger frommer Dichter Welcher Lyriker wäre so vermessen,sich an diesen zu messen?Der HERR braucht jetzt Glaubens-Verpflichter,Menschen, die sich dem Glauben...

Friedensort

Liebeserklärung an Nördlingen In meinen Gedanken gehe ich fort zum FriedensortBomben, Kriegsgeschrei und Tyrannei sind dort vorbei An diesem Sehnsuchtsort findet die Seele RuheSie kann das Gute sichten, sich ungestört dem Schönen verpflichten Bildung, Dichtkunst,...

Fragegedicht

Sollte ich mich bessern?Sollte es mich bessern? Sollte ich es verbessern? Kann es irgendetwas verbessern?Sollte ich mich weiter damit befassen? Oder sollte ich solche Dinge einfach lassen?  All das frage ich und fragt sichmein Gedicht Stephan Wannovius, 29.03.22

Besser(n)

Macht es dich besser?Machst du es besser?Bessert es andere?Bessert es die Welt?Dein Gedicht Stephan Wannovius, 29.03.22

(Un)Glück im Netz

Fleissige, Intelligente,  Kreative und Wagemutigesind sehr, sehr tüchtig im weltweiten Netz An Begabung, Ideen und Glück sind nicht alle Menschen gleichManche werden im World Wide Web steinreich Die Masse ist weniger tüchtig, etliche werden sogar krankhaft süchtig Sie...

Süchtig im Netz

Gefunden habe ich mich nicht und dich sowieso nicht Nicht überwunden habe ich meine Langeweile, meine LeereIch bin stets hungrig, werde niemals satt und bleibe dabei mattMein Tun will dennoch niemals ruh'n Mein Verhalten gereicht mir nicht zur Ehre Und es wird mir...

DUNKEL macht hell

Vielleicht verfasse ich gerade ein Gedicht, das keiner magWomöglich mag mein Gedichtsich auch selbst nichtund mich noch weniger als sich Und dennoch schreibe ich ein Gedicht Es ist wie ich, es hat wie ich kein Gewicht Das ist meine lange ErfahrungssichtDoch eventuell...

SÜNDE säkular

Vielleicht sollte man nicht denken,säkulare Gutmenschen könnten nicht Sünde bedenken Nein, sie schenken sich den Begriff Sünde nichtSie haben nur darauf eine andere SichtFür sie ist falsche Mülltrennung Sündeund Political Incorrectness Todsünde Stephan Wannovius,...

Einfaltsreich und einfallsreich

Einfaltsreich schreibt die eine AutorinEinfallsreich die andere Die eine schreibt sich berühmtDie andere schreibt sich frei Keine denkt sich was dabeiDenn selbst können sie ihre Motivenicht sehen und noch weniger verstehen Vielleicht werden mit der Zeit beide nicht...

SÜNDE STREICHEN

Längst haben wir vergessen, die Sünde zu ermessenDenn GOTTES WORT ging von uns fortOder flohen wir selbst vor IHM fortzum komfortablen Vergnügungsort? Dorthin, wo fast alles erlaubt und jeder jedem alles glaubt?Dorthin, wo auch das Falsche richtig und das Schlechte...

(W)ORT

LiedgedichtAch, ginge es doch wieder fortDoch es bleibt oft ewig dortAm betreffenden Ort,dem Ort, den es traf Ein böses Wort, ein böses WortAch, ginge es doch wieder fort Doch es bleibt oft ewig dort Stephan Wannovius, 28.03.22

(W)ENDE

Jeder wird einmal vor seinem Ende stehenDoch nicht bei allen wird im Leben eine Wende geschehenDenn viele müssen oder wollen stets unverändert bis ans Ende weitergehen Bleiben sie dann nicht im Gehen eher stehen?Man wird es sehen Stephan Wannovius, 28.03.22

Tot vor dem Tod

Bevor der Mensch stirbt, ist er oft schon totFür die, die ihn miss- oder verachten Für alle, für die er nicht zählt Für sich selbst - beerdigte er nichtseine Träume und Wünschebereits lange, lange vor seinem Ende ?Bevor der Mensch stirbt, ist er oft schon totDoch vom...

Lieblingsschurke

Tag 33 im Putinschen UlrainekriegDa kommen andere verdächtige Staatsschurken nicht mehr mitUnter den Bösewichten ist Wladimir seit Wochen der absolute Hit Es scheint, die Welt spricht nur noch von ihm wie von keinemMan hört auf ihn nicht, doch er versteht es,Europa...

Immer in Aktion

Tag 33 des Ukrainekrieges - drittes Covid-19-JahrWas sind das für seltsame TageEs blüht, es wird heller, es wird wärmer -die Sonne scheint, der Vogel singt, der Frühling beginntUnd es dennoch nichts wie früher stimmtCorona hat uns weiter fest im GriffIm Ukraine-Krieg...

Dein WERK

An die literarische Kollegenschaft Oft bezaubernd, manchmal humorvoll, bisweilen traurig,philosophisch, häufig unterhaltsam oder erbaulich...All das, was du hier schreibst und treibst,bewegt dich und dann auch vielleicht mich Den einen oder anderen sicherlich Mit und...

FALSCH GEWÄHLT

Auf die Sache mit JESUS CHRISTUS lässt du dich nicht einAus Bequemlichkeit, Mutlosigkeit oder Unwissenheit lässt du es sein Aber viele, viele schlechte, unzuverlässige, zweifelhafteMenschen dürfen immer wieder gern in deiner Näheoder eng an deiner Seite sein Wirst du...

Er und ich

Er ist er und ich bin ich Er ist WERUnd wer bin ich?Er hat GewichtIch habe es nicht Er ist gross und ich bin kleinVielleicht muss das nachder Ordnung der Welt so sein Wie wird Gott ihn sehen?Wie wird Gott mich sehen?Das wird er, das werde icherst nach unserem Ende...

Jahreszeiten in Auschwitz

Der Wechsel der Jahreszeiten bereitet dem Menschen üblicherweise FreudeDoch auch Auschwitz hat Winter, Frühling, Sommer, Herbst kommen und gehen sehenUnd das ganze Jahr ist in der Lagerhölle unendliches Leid geschehen Allenfalls das zynisch satte Wachpersonal konnte...

Grenze der Diktatur

Nicht einmal den brutalsten Diktatoren wird es gelingen,die Herde vollständig und auf Dauer zu gewinnen Denn nicht jeder Untertan ist folgsam und bravwie ein HerdenschafStephan Wannovius, 27.03.22

Dies und das

Du bist du, und ich bin ichWorin Einigkeit besteht, da reicht's zum Wir Wo nicht, da bleibt's ganz schlichtbei deiner und bei meiner Sicht Du denkst dies und ich denke dasDu liebst dies und ich liebe dasDu machst dies und ich mache das Du suchst dies und ich suche...

(Un)zumutbare Kriegsfotos

Tag 32 des Ukrainekrieges Wie könnten wir die Hölle von Auschwitz verstehen,ohne die Bilder der ausgemergelten KZ-Häftlingeund die riesigen Leichenberge zu sehen?Doch vom Ukraine-Krieg wollen uns die Medien nur Fotos zeigen,die das Grauen weitgehend verschweigenRund...

Schreibtischkrieger

Schreibtischtäter fangen leichtfertig Kriege anAus der Ferne bleiben sie bis zum Ende dranVon Blut, Grauen, Leiden und Sterben bekommen sie wenig mitSelten sieht man sie im KriegsgeschehenAuch in Lazarette oder Kinderkliniken werden sie selten gehenUnd wenn dennoch,...