Grosse Kirchen, kleine Kirchen, Megagemeinden, kleine Gemeinden//

seien Inseln der Hoffnung im Meer der Verzweifelung,//

seien Quellen lebendigen Wassers//

in der Wüste für Durstige//

Grosse Kirchen, kleine Kirchen, Megagemeinden, kleine Gemeinden//

seien Tankstellen des Lebens für alle, denen Kraft und Antrieb fehlen, //

die sich mit Mangel quälen,//

seien Orte der Heilung für alle, die an Krankheiten leiden und scheu Menschen meiden//

Grosse Kirchen, kleine Kirchen, Megagemeinden, winzige Gemeinden//

seien laute Stimmen für die Leisen, die Übersehenen, die Vergessenen,//

seien starke, unerschrockene Streiter für die Armen, die Ausgegrenzten, die Verachteten//

Grosse Kirchen, kleine Kirchen, Megagemeinden, winzige Gemeinden//

seien Gottes Reich auf Erden im Weltenstrom der Gottlosigkeit,//

seien Felsen in der Flut und Brandung,//

seien Christi aufopfernde Liebe in Zeiten der Ichbezogenheit und Lieblosigkeit//

Stephan Wannovius, 30.09.19 und 21.04.21

Anmerkung: Jesus Christus betrachtete die christliche Kirche als seine Braut. Wie Kirche sein sollte, finden wir in den Schriften des Neuen Testaments. Weit, weit scheinen wir von der Ur- wie Idealgemeinde entfernt. 

Wunschfilialen Jesu Christi//
Beitrag bewerten

Share This