Der dunkle Pfad (ein kleines Stück)

Der dunkle Pfad   Sprecher: Einst vor relativer Zeit, eine Welt so voller Neid, Blut, die Worte die sie sprach, und sie hallten dunkel nach. Unrecht war der Tage Werk, Finsternis der Menschen Licht, stetig wuchs der Sünden Berg, nein versiegen wollt` es nicht....

Ode für den Hund

So treu und ehrlich deine Blicke, sie streicheln sanft das Herze mein, du bist womit ich mich erquicke, stets will ich dein Beschützer sein! Nur Alles kann ich für dich geben, erfüllest mir mit Sinn das Leben, mein sanft in Pelz gefasster Engel, gewiss auch stets ein...

Succubus

Du zerreißt der Männer Seelen, die in Gier, nach dir, sich quälen. Töten für dich oder stehlen! Des Körpers Zwänge, dich zu wählen. Dämon du, unzücht´ger Lüste, verführt von einer Nachtgestalt, dein Antlitz meine Augen küsste, und nichts gilt mehr was einstig galt....

Freund Hein am Werk

Dem Tode   Der Edeldame feistes Antlitz, des Spiegels Sinne wohl verhöhnt, und wenn ihr Kleid auch wallend hüllend, mit keinem Blick der Tod es krönt.   Kein Opfer kann die Sonne retten, Freund Hein hat dich mit festen Pranken, getrieben von des Schicksals...

Freundlicher Alptraum

Klauen die sich nach dir zehren, Augen die im Wahnsinn blicken, Grollen aus den dunklen Tiefen, Teufel ihre Schergen schicken. Schauer kriecht hinauf den Rücken, böse Geister gehen um und mit grausigem Verzücken, machen sie die Opfer stumm. Messer die bedrohlich...

Wortgedicht (in Phasen)…ein Experiment

Dunkel, finster, Tod, Verderben, Tumor, Krankheit, Alter, Sterben, Liebe, Lust und Leidenschaften, Weinen, Trauer, nicht verkraften. Stärke, Mut und Widerstand, gemeinsam, Gruppe, Hand in Hand, leben, lachen, nicht verzagen, Wille, Härte, keine Klagen. Ruhe, Frieden,...