Gabis Mann schreibt Gedichte..

da schreibt der Mann nun Gedichte, ist ja nicht so neu in der Geschichte, manche schreiben weil sie es können, andere wollen ihre Meinung uns gönnen, vielleicht war es die späte Erscheinung, wahrscheinlich mal eine andere Meinung, einige wollen mit Worten nur spielen, oder auf ein besonderes Thema zielen, Liebe und Glück sind oft mit dabei, Fantasie ihren Lauf lassen macht frei, spitze Feder und...

Angst

DU nimmst mich an die Hand und führst mich zu meinen Ängsten ICH nehme dich an die Hand und führe dich zu deinen Ängsten Wenn wir beide einen Schritt nach vorne gehen die Angst im Herzen fühlen stellen wir fest es besteht niemals Gefahr und die Angst hat keinen Grund mehr zu existieren. (c) A. Namer

Die Welt ist farbiger

Die Welt ist farbiger, als wir denken... oder... als wir uns fühlen... oder... als wir manchmal sehen... 🙂 ...und - wenn sie uns nicht farbig genug ist, lass sie uns anstreichen... 🙂 Geht auch - mit Lächeln, Worten, Taten und ...ja, auch mit Farbe 🙂 © A. Namer

Lebens-Sinn

Du sitzt da. Alleine und du weißt nicht mehr, wofür oder wozu du lebst. Nichts ergibt mehr einen Sinn. Du bist alt, kannst nicht mehr und für was…. solltest du auch noch können? Du willst sterben. Doch sterben geht nicht auf Befehl. Also warten… Warten auf die Stunde X. Wann kommt sie? Gleichzeitig hast du Angst davor. Wie? Hoffentlich mal ohne Schmerzen. Schmerzen – hast du schon genug...

Herz und Seele

Eine große Seele ist nicht immer gleich erkennbar: Sie versteckt sich manchmal in großen Körpern, in unscheinbaren Menschen, im Einfachen.... Woran wir sie erkennen? An dem Gefühl in unserem Herzen. © A. Namer

Schöner Start..

der erste Ton am frühen Morgen, erklingt aus dem Baum verborgen, es dürfte eine Vogelstimme sein, sie klingt sehr schön und fein, leiser Wind flutet in den Raum, vertreibt die Reste vom letzten Traum die Sonne scheint schon ins Zimmer, verleiht dem Morgenlicht einen Schimmer, der durch die Fenster sich schleicht, das Ende der Nacht ist nun erreicht, es beginnt ein neuer Tag soeben, so mag man es...

SCHICKSAL KINDERLOSIGKEIT

Wer ungewollt kinderlos bleibt, verdurstet häufig vor Sehnsucht nach Kinderlachen Sie oder er verhungert vor unerfüllter Elternliebe Sie oder er fühlt sich oft wie ein Baum ohne Frucht Der Schmerz treibt sie oder ihn in die Flucht vor Menschen Es quält sie oder ihn, wenn ein Kinderreicher prahlerisch von seinem Kindersgen erzählt Doch GOTT hat häufig, die Leidtragenden und Verachteten erwählt ER...

GLAUBEN UND VERANTWORTUNG

Christ, sei eingedenk: Glauben ist ein himmlisches Geschenk Nicht jeder darf es erleben Hirten, euch ist es gegeben, den Glauben der Herde zu mehren statt ihn zu erschweren Mindert das WORT GOTTES nicht! Verhindert das Wirken des HEILIGEN GEISTES nicht! Eure Rolle, eure Verantwortung hat immenses Gewicht Der VATER nimmt euch in die Pflicht! Stephan Wannovius, 22.01.23 Dank an alle Pfarrer und...

Gott segne… nach Johannes 2, 1ff

Gott segne... deine dünne Haut ... deine müden Augen ... dein loses Mundwerk ... deine blinden Flecken ... deinen schwachen Mut ... deine halbe Kraft ... deine schwarzen Seiten ... deine kränkelnde Hoffnung ... all deine ganzen Mäßigkeiten... und fülle sie mit seiner Güte randvoll wie einen Krug mit gutem Wein, der sich verschwenderisch verschenkt ...

3 Lieben im Leben 🫶💘💘💘🫶

+++ Ein Gedicht über 3 Lieben im Leben +++ Wir verlieben uns in drei Menschen im Leben, der erste zeigt uns, wie es ist zu lieben, der zweite, wie man geliebt wird, der dritte, wie man sich selbst liebt. Der erste lehrt uns die Schmetterlinge im Bauch, die Aufregung und die Unbeschwertheit. Er zeigt uns, wie es ist, verliebt zu sein, und wie es sich anfühlt, unendlich glücklich zu sein. Der...

Das Feuer, das wärmt

Dir ist kalt…bitterkalt… Innen und außen… Du weißt nicht, was kannst du tun? Du kaufst dir einen Glühwein, warme Bratwürste… Und doch ist dir immer noch kalt… Dann kommt jemand, sagt dir etwas Liebes… und da wird es warm, von innen… Dein Herz hüpft, dein Mund lächelt, Worte berühren dich wie Umarmungen Von innen und außen… Du fühlst dich wohl… Genießt die Zeit vergisst die Welt, rundherum. Egal...

Unendliche Liebe 💘

+++ Ein Gedicht über die unendliche Liebe +++ Liebe ist wie ein Ozean, tief und unendlich, Ein Gefühl, das niemals stirbt, immer weiter glüht. Sie ist wie ein Feuer, das niemals erlischt, Ein Funke, der niemals erstickt, immer weiter flammt. Liebe ist wie ein Stern, hell und unendlich, Ein Leuchten, das niemals erlischt, immer weiter blinkt. Sie ist wie ein Traum, der niemals endet, Ein Wunsch,...

Träume und Wünsche

Träume und Wünsche Träume können durch`s Leben tragen... Wünsche können das auch... © A. Namer

Gedanken

Gedanken getragen vom Wind nehmen den Weg in die Ewigkeit. Fliegen schwerelos dahin, finden den Weg durch Raum und Zeit. Gedanken getragen vom Wind stellen Fragen - wie ein kleines Kind. Sagt mir: "Woher, Warum, Wieso, Wohin?" Ich finde gerade keinen Sinn. Gedanken getragen vom Wind kommen zurück aus der Ewigkeit. Sagen: "Vertrau, vertrau, mein Kind, die Antwort bringt die Zeit.“ © Anita...

Wintertraum in Weiß ⛄

+++ Ein Gedicht über den Winter in Weiß +++ Ein Wintertraum in Weiß, Ein Schauspiel voller Pracht. Eiskristalle glitzern, Im Sonnenschein erwacht. Die Landschaft ist bedeckt Mit weichem, saubrem Schnee. Ein Frieden, der das Herz berührt, Ein Ort der Einsamkeit und Freiheit. Die Bäume stehen starr und kalt, Doch auf ihren Zweigen funkelt Ein Juwel aus Eis, das uns erzählt Von Schönheit in der...

Sternenstaub und Blumen💫

+++ Ein Gedicht über die Unendlichkeit der Schönheit+++ Sternenstaub und Blumen, ein wundersamer Anblick, die Schönheit des Universums in einem einzigen Augenblick. Die Sterne, so hell und klar, verstreuen ihren Staub, der auf die Erde fällt, und Blumen zum Leben raubt. Die Blumen, so zart und rein, empfangen den Sternenstaub, und wachsen zu wundersamen Schönheiten, die die Welt erfüllen mit...

Dunkler Schatten

+++ Ein Gedicht über Schmerz und Hoffnung +++ Schmerz ist wie ein dunkler Schatten, der uns manchmal verfolgt und quält. Doch in der Dunkelheit glimmt ein Licht, das uns zeigt, dass die Hoffnung nicht fehlt. Schmerz kann uns zu Boden werfen, uns das Herz brechen und die Seele schwächen. Doch wenn wir uns aufrappeln und wieder stehen, können wir uns auf die Zukunft besinnen. Schmerz ist ein...

Für immer oder jetzt

Ich liebe dich... Für immer? Kann man das je wissen? 🙂 Ich liebe dich jetzt... Jetzt - ist immer genau der Augenblick, an dem die Liebe so unendlich gut tut. ...und wenn es weiterhin im jetzt ist, war es irgendwann für immer. © A. Namer

Beziehungen

+++ Ein Gedicht über tiefe Beziehungen +++ Tiefe Beziehungen sind wie Wurzeln im Boden Sie halten uns fest und tragen uns durch jeden Sturm Sie nähren uns und schenken uns Kraft Sie ermöglichen uns zu wachsen und zu blühen Sie sind wie ein Licht in dunkler Nacht Sie zeigen uns den Weg und geben uns Orientierung Sie erwärmen unser Herz und erfüllen uns mit Freude Sie sind das Fundament unseres...

Frieden

ein kleines Wort mit großem Hoffen, zu selten in letzter Zeit angetroffen, es wäre so einfach zu überbringen, würde schön in jeder Sprache klingen, man könnte wieder richtig zuhören, nicht wie jetzt immer nur zerstören, einiges im Leben anders machen, zum Beispiel wieder aus Freude lachen, Familien würden wieder zusammen sein, keiner wäre mehr mit seiner Angst allein, statt über Tod bringende...

Ich wünsche dir…

Ich wünsche dir … …Sonnenstrahlen – die du wärmend spürst, nicht nur um dich herum, sondern auch in dir drin – vor allem, wenn die Sonne im Außen gerade nicht sichtbar ist. …Vogel-Gezwitscher, das dich weckt und Gedanken-Gezwitscher, das dir immer wieder neue Ideen schenkt, dein Leben interessant gestaltet und dich fröhlich macht. …Tage, an denen du tanzt und Tage, an denen vor Freude - alles in...

Neu erfinden

Irgendwie gehe ich immer wieder verloren… Ich verliere mich in Gedanken, Träumen, Gefühlen, der Vergangenheit, der Zukunft… Irgendwann bemerke ich: Wo bin ICH? Ups… Ich bin mir so fremd geworden, wie eine Fremde. Manchmal ein Stück zurück, manchmal ein Stück voraus, manchmal nicht mehr so, wie ich dachte, das ich bin. Fühlt sich so an, als wäre ich verloren gegangen. Einen Vorteil hat`s… Wenn...

am Meer sein..

leise Wellen umspülen lockend die Füße, die Sonne noch warm schickt ihre Grüße, ein langer Blick hinaus auf das Meer, sieht man Fischer bei ihrer Rückkehr, sieht den kleinen Platz hier am Strand, damals noch klein spielte man im Sand, die Stunden langsam in Richtung Abend gehen, die Winde sich jetzt kräftiger drehen, Menschen die am Strand badend lachen, Vögel am Himmel ihre Runden machen, ein...

Träume und Ziele 🎯

Träume sind wie Sterne am Himmel, die uns leiten in der Nacht. Ziele sind wie Wegweiser auf der Reise, die uns helfen, unser Schicksal zu erreichen. Träume sind wie Wünsche in unserem Herzen, die uns Kraft geben zum Weitergehen. Ziele sind wie Berge in der Ferne, die wir erklimmen wollen, um zu wachsen. Träume sind wie Farben in unserem Leben, die uns Freude schenken und uns erfreuen. Ziele sind...

Mag sein…

Mag sein, dass wir es zwischendrin vergessen… Die Adresse, die Idee, das Leben…das, was uns ausmacht. Das Leben schneidet uns manchmal zu, fällt uns, verbrennt uns…   Wir können uns gegenseitig erinnern… Daran, dass dieser Funke immer da ist…vielleicht zwar nur noch als Fünkchen glimmt, aber da ist… © A. Namer

Ich könnte es brauchen…

...ich könnte es brauchen... in die Arme genommen zu werden, mich fallen zu lassen, schwach sein zu dürfen, gehalten werden, die Augen schließen,   fühlen, weinen, was auch immer kommt, einfach so...   Warum ist es so schwer - dies zu sagen? Wir sind doch füreinander da?   JA - JA - JA   Ich sage euch ...ich könnte es brauchen...   ...und DU auch, oder...? 🙂   © Anita...

GEMEINSAM, GETRENNT

Als Christ kann man mit guten, jedoch ungläubigen Menschen manche gemeinsame Wegstrecke gehen Doch immer, wenn es heisst, sich zu JESUS CHRISTUS zu bekennen, müssen sich die Wege trennen Das soll möglichst in Frieden geschehen Aber die Notwendigkeit dazu bleibt bestehen, weil Gläubige und Ungläubige völlig verschiedene Ziele sehen Stephan Wannovius, 14.01.23

WUNDER DER VERSÖHNUNG

Vermutlich würden wir eher Wege der Vergebung und Versöhnung gehen, könnten wir nicht nur die Verletzungen sehen, die uns selbst geschehen Machen wir unsere Herzen offen für all die Verletzungen, mit denen wir andere getroffen Wenn wir so unseren Blick weiten, dürfen wir zur Vergebung schreiten und eine mögliche Versöhnung vorbereiten Sind auch die anderen zur Vergebung bereit, werden beide...

ER LIEBT DICH

ER liebt dich mit Gedicht ER liebt dich ohne Gedicht Ganz schlicht Selten liebt ER dich wegen deines Gedichtes Manchmal liebt ER dich trotz deines Gedichtes Du, du, du bist IHM wichtig Dein Gedicht eher nicht Denn Gedicht oder nicht - das hat für JESUS CHRISTUS, wenn überhaupt, nur sehr geringes Gewicht Bei deinem Herzen möchte GOTTES SOHN verweilen Nicht bei deinen Zeilen Stephan Wannovius,...

OHNE UNTERSCHIED

Der eine hat Der andere nicht Der, der hat, und der, der nicht, stehen beide einmal vor GOTTES GERICHT Haben und Nicht haben haben vor dem ALLMÄCHTIGEN kein Gewicht Stephan Wannovius, 14.01.23