Frucht statt Furcht

Mancher Mensch bringt reichlich Frucht in seinem LebenVon Klein auf holt er reiche Ernte einEr wird für sich, für durch und mich ein Segen sein Einem anderen ist nur Furcht gegebenEr denkt und handelt furchterregendOder er selbst fürchtet sich, dich und mich So oder...

Liebe – der Dichtkunst Quelle

Die Liebe ist der Dichtkunst QuelleGäbe es die Liebe nicht,dann hätten wir kein einziges LiebesgedichtOhne Liebesgedicht besäßedie Lyrik weniger Gewicht Im Liebesgedicht zeigt der Verfassersein wahres Gesicht Sein Gesicht voll Jubel und GlückSein Gesicht voll...

Nicht die grossen Städte

Dichter, vielleicht hast du wie manche einen Koffer in BerlinDeinen Lyrik-Schreibtisch vermutlich aber nicht Denn berühmte Gedichte verfasst man in Millionenstädten eher nicht Auch Hamburg, München, Kölnhaben deshalb in der poetischen Szene kaum Gewicht Selbst die...

Ländliche poetische Power

Im ländlichen Raum lebt man den poetischen Traum Denn dort gibt es noch Räume für lyrische Träume Angst, Armut, Einsamkeit, Not und Verlorenheitder grossen Stadt hat man auf dem Lande sattWo man sich noch kennt,meist sogar beim Vornamen nennt, ist für den Schatz der...

Blutroter Mohn

Blutroter Mohn im Sonnenlicht Weite Leere klingt in Dur Worte wie Schemen am Horizont Hoffnung duftet Sinn

Mit/ohne/gegen GOTT

Werden Menschen, die sich über GOTT erheben...Werden Menschen, die ohne GOTT erfolgreich,gesund, reich und glücklich leben,bis zu ihrem Tode in höchstem Alter Erfolg,Gesundheit, Reichtum und Glück erleben?Vielleicht, vielleicht, wenn all dasihnen vom HERRN in SEINER...

Schau auf dich

Wir sind oft gut im ErkennenWir haben Talent, die Fehler anderer zu benennenBesonders wenn sie unseren eigenen Schwächen gleichen Doch zu selten vermögen wir die Sünden zu sehen,die wir selbst so zahlreich begehenNoch schwerer fällt es uns,sie dem VATER und dem SOHN ...

Dichterbilanz

Ach wären wir doch nur halb so gut geblieben wie wir schrieben! Wir waren als Verfasser nicht im Bösen gefangen Wir konnten tiefe Erkenntnis des Guten erlangen Wir trieben andere mit hehren Worten zum Rechten an Wir rieben uns an fremder Ungerechtigkeit und Lüge zur...

BESTER PLAN

Schaue, schaue in dich hinein Wird da ein anderer als du selbst sein? Wirst du dich nicht sehen im Kreise, im Kreise drehen, drehen?Mag so das Rechte geschehen und das Schlechte vergehen? Nein - wer sich will finden, muss sich überwindenWer sich will finden, muss sich...

Frieden schenken

Aufgewühlter Mensch, du wirst hin-und hergeworfen wie eine MeereswogeDu denkst, die treibende Kraft dahinter zu sein,doch du wirst selbst die oder der Getriebene sein Vielleicht bist du auch ein Blatt im WindBilde dir ebenfalls nicht ein,ein riesiger Stein, ein Fels...

Annäherung an LIEBE

Die Liebe kann alles überwindenDie Liebe kann alles empfinden Die Liebe kann dich an alles bindenDie Liebe bestimmt dein Befinden Die Liebe kann dich berühren Die Liebe kann dich zu jeglichemGutem und Schlechtem verführen Die Liebe führt im Idealdas ICH und DU zum...

Gebet um Rettung

Flehentliches Gebetsgedicht /Lied-Gebets-Gedicht HERR, greife ein, bitte beende meine Pein Lasse mir etwas Gutes geschehenund das Schlechte, Hinderliche von mir gehenDann werde ich wieder Hoffnung im Leben sehen Und neue Herausforderungen dank DEINER KRAFT bestehen Es...

Sehr wichtig, nicht richtig

Tag 76 des russischen Überfalls auf die Ukraine Meist gilt der auch als richtig, der richtig wichtig istAber oft ist dennoch der Wichtige nicht richtig Er denkt, agiert wichtig, keinesfalls aber richtig Das können wir am Ukraine-Krieg sehenViele, viele, die Wladimir...

Wahrheit – (un)gewiss

Keine Wahrheit Wer meint, niemand könne die Wahrheit finden... Wer behauptet, es gebe keine Wahrheit...Wer sich erlaubt, nicht an die Wahrheit zu glauben,glaubt dennoch an eine - er glaubt an seine Wahrheit Und die lautet oft: Wahrheit existiert nicht!Wer das denkt,...

Statt bitten, betteln: BITTELN

Mit Einfallsreichtum hat er es bedacht Mit Mut hat es der große Hans Hart Karg wieder gemachtDer berühmteste Internet-Lyriker im Landehat der deutschen Sprache einen neuen Ausdruck -diesmal ein Verb - gebracht "Bitten" und "betteln" hat er zu "bitteln" *verbunden und...

Lohnt sich dein Leben?

LiedgedichtWenn du im fortgeschrittenen Alter gefragt wirst:"Hat sich dein Leben gelohnt?"...Antwortest du spontan mit "JA!",dann wende deinen Sinn zum VATER und SOHN hinDanke ihnen von Herzen, wie weit sie dich gebrachtBaue auf sie, vertraute ihnen weiterhin Wenn du...

Ohne Kamera

Ohne Kameramachen wir Bildermit dem Herzen.Sie sind vielleicht nicht so langlebig,aber tiefer.© A. Namer   

Un-lösch-bar

 Geschriebene Worte    -    mit Tintenkiller zu löschenEinträge im Internet    -    per Mausklick zu löschenein Brand                   -    mit dem Feuerlöscher zu löschenDurst                        -    mit Wasser zu löschen  Nur eine einzige Sekunde "gelebtes"...

Wahrheiten

Wenn wir bedenken,wie viele Wahrheitensich im Laufe der Zeit geändert habenund wie sehr siein der Zeit, in der sie als Wahrheiten galtenMenschen in tiefes Unglück stürztenist es vielleicht in Erwägung zu ziehendarüber nachzudenken,ob es überhauptallgemeingültige...

NICHT ZÄHLEN oder Mensch ohne eine Zahl

Gewidmet allen Ausgeschlossenen Menschen, die nicht zählen, stellt niemand einMenschen, die nicht zählen, bleiben meist lebenslang alleinMenschen, die nicht zählen, quälendie Starken nicht selten grausam und gemeinMenschen, die nicht zählen, will niemand...

PARADOX

Je mehr der Mensch an Gewicht gewinnt,desto mehr verliert er an GewichtJe mehr der Mensch an Gewicht verliert,desto mehr gewinnt er an GewichtZumindest zu unserer Zeit in dieser Kultur Stephan Wannovius, 09.05.22 

Lebenstraum – Traumleben

LiedgedichtNicht allzu viele leben und leben dabei ihren Traum Meist lebt man so dahinMal recht, mal eher schlecht Mal lebt man so dahinMit kleinerem oder grösserem GewinnMal macht das Dasein Sinn, mal nicht Das Leben bedeutet PflichtUnd sehr, sehr häufig auch...

Irrtum

Der Mensch wähnt sich auf starkem FelsenEr sieht sich sein Leben lang  als tapferen HeldenDoch ehe er endgültig geht,merkt er erschreckend, wo er steht:Er befindet sich auf sehr, sehr dünnem Eis Stephan Wannovius, 09.05.22

Schwache (ver)achten

Liegt es an deinem Charakter, schwache Menschen zu verachten,dann solltest du beachten:Kein Mensch bleibt stark und überlegen immerzuWer heute noch reisst Bäume aus,geht vielleicht schon morgen nur noch mit dem Rollator aus dem Haus Wer stolz auf seinen herausragenden...

Lyrik hat es schwer

Gedanken zum Lyrik-ForumVielleicht fehlt hier das allerschönste GedichtDenn so mancher begabte Dichter traut sich nicht Er meint, er und sein Werk habe kein GewichtUnd deshalb übt er auf Veröffentlichung Verzicht Er zeigt nicht sein Gesicht Andere kommen mutig  hin zu...

Zwischenstand

Tag 74 des UkrainekreigesZwischenstand im bedrohten,täglich mehr und mehr zerstörten LandIm Ukraine-Krieg ist kein Sieg in Sicht Selbst eine gute Aussicht auf Waffenstillstand gibt es nicht Niemand außer GOTT kann Leid und Sterben vermeidenBislang auch keiner...

NICHTIGKEIT

Die Internet- und Soziale-Medien-Welt redet jedem ein:Du musst wichtig, wichtig seinSonst wirst du nicht sein Drum richte dein ganzes Dasein darauf ein,wichtig, am besten wichtiger als die anderen zu sein Doch König Salomo, der wohl weiseste Mann der Welt,wusste auf...

Sich selbst einschätzen

Wer selbst nicht viel von sich hältWer sich selbst missfälltWen Minderwertigkeitsgefühle quälen,der möchte allen erzählen:Meine kurze Lebensspanne ist eine einzige Panne!Der sich selbst gefällt und sehr, sehr viel von sich hältDer sich als Held gross und grösser...

(S)taub

In seinem Bedeutungswahn gefangen,will der Mensch nichtzur Selbsterkenntnis gelangen:Er ist taub - er ward aus Staubund wird zu Staub Dazwischen hat GOTT ihmeine winzige Spanne Erdenleben gegeben Doch er verhält sich so,als könne er hier ewig leben Enge Grenzen sind...