Ansichten

  Ansichten Der Untergrundmit seiner instabilen Zubereitungwar ihnen verdächtig. Neben denfarblosen Teilstückenbefand sich nurein rostendes Rudimentals Tragblech. Das mag Fotografen anlocken,suchen sie doch nach Sensationen. Für jene aber,die hier ihre Begehung...

Gegenstände

  Gegenstände Gegenständewerfen nicht immernur Schatten. Es kommt darauf an,wo Du sie hinstellst,wie sie selbstin der Innenschaueingelebt sind. Kleinere Teilewerfen nur kleine Schatten,die größer gemacht werden können. Verbirgt man sämtliche Gegenstände,kann die Sonne...

Alle Farben

Die Kunst der Liebeist zu lieben.Liebe die Welt,mit all ihren Farben.Bunt ebenso wie einfarbig.Rot ebenso wie Blau...weiß ebenso wie schwarz...liebe all ihre Farbenund noch vieles mehr...© A. Namer 

Tue ich, was ich will?

Vermutlich möchte jeder von Herzen dieses Bekenntnis sprechen:Ich tue, was ich will! Und wohl niemand mag ihm widersprechenDennoch möchte ich es wagen, es kritisch zu hinterfragen Ich tue, was ich will!Doch wer bin ich?Bin ich ich?Bin ich ich selbst?Bin ich meiner...

Seelenreinheit

  Seelenreinheit Da erodieren keine Sinne,Wo Güte bleibt im Herzen liebsamUnd sich gerecht erhebt als Stimme,Weil Sittlichkeit nicht einfach biegsam. Wo sich zwei gute Seelen findenIst diese Welt noch nicht verloren.Selbst wenn woanders Werte schwinden,Bleiben sie...

Frankfurt (nicht) am Main

Mein Frankfurt liegt am MainDoch das ist in Wirklichkeit Halbwahrheit oder ScheinDenn die meisten Stadtteile berühren schlicht die europäische Wasserstrassezwischen Rhein und Donau nicht Der Main ist für zahlreiche Einwohnerdaher eher selten in Sicht S-Bahn- und...

Der mündige Patient

  Der mündige Patient Als Kind ging ich zu einem Doktor,Der hatte sechs Patientenzimmer.Damit er Kranke nicht verlor,War er schnell, ein Gesundheitstrimmer. Ehrfürchtig stand ich dann vor ihm,Er sah mich an, Medizin verschrieben:„Das ist ja alles gar nicht...

Erwartungen

 Ich erwarte, dass meine Freunde spüren, wenn es mir schlecht geht.Ich könnte, spüren, fühlen, was meine Freunde brauchen. Ich erwarte, dass mir jemand beisteht, wenn ich Hilfe benötige.Ich könnteeinfach für jemanden da sein, egal wer er ist. Ich...

NAH: DIE GEFAHR

LiedgedichtSie ist seit einigen Jahren da und besonders nah - die Gefahr!Jederzeit kann sich die Freiheit in Unterdrückung wenden Einst schwache Strömungen können reissend werdenund die Demokratie rasch beenden Sie ist seit einigen Jahren da und besonders nah - die...

Vorsicht, POLITIK!

Politik kann berühren, zum Rechten wie zum Schlechten verführenWenn Politik durch die Köpfe schwirrt, hat sich schon mancher verirrtBöse wie gute Menschen möchten oft ohne Bedenkenraffinierten Rattenfängern leichtfertig Glauben schenken So lassen sich Dumme wie Kluge...

Nachrichten von der Ostfront

Angesichts der für die tapfere, aber schwache Ukraine schwierigen Kriegslage an der Ostfront Was ist mit Adolf Hitlers glühenden Anhängern in derdeutschen Nazi-Enkel- und Nazi-Urenkel-Generation geschehen? Ausgerechnet sie wünschen sich, dass die Ostfront...

REVERENZ

Sogar den Dichtern, die mich stets gemieden, ja selbst denen, die mir ihre Missachtungund Verachtung ausdrücklich haben beschieden,habe ich stets ehrlich meine Reverenz erwiesen Denn ich weiss das schon: Man trenne Werk von Person Auch ein arroganter, stolzer,...

Der wahre Zimmermann

Statt dem wahren Zimmermann, JESUS CHRISTUS, zu folgen,zimmert sich der gottlose moderne Mensch seine eigene Welt Dabei hat selbst der handwerklich Geschickteste, verglichen mit GOTTES SOHN, nicht zwei flinke, sondern zwei linke Hände Und dennoch schaut der gottlose...

Nah und offenbar

Womöglich siehst du dich, womöglich sehe ich mich völlig falsch Wahrscheinlich betrachtest du mich, wahrscheinlich betrachte ich dichdurch eine Brille, die dir und mir die Sicht versperrt, weil sie verzerrtVermutlich weisst du nicht, vermutlich weiss ich nicht, wer du...

Irgendwie

Irgendwiezimmert sich jeder von unsaus all seinen Eindrücken, Erfahrungen, Vorstellungenein Weltbild zurecht...Irgendwie so,dass er irgendwiein ihm zurecht kommt.:)© A. Namer 

Dein Gedicht spricht

Vielleicht sprichst du aus Stolz nicht mit mirAber dein Gedicht spricht mit mirEs erzählt und spiegelt viel von dirManches kommt nicht bei mir anoder nicht an mich heranDoch etliches spricht mich an Und ich weiss, du bleibst am Dichten dranSo können wir aufs Reden...

FÜR GOTT ALLEIN

Lieber Christ, habe Mut und sei von Herzen gut Spreche Menschen Gutes zu, ohne dir ihren Dank zu versprechen Grüsse freundlich, ohne mit einem Gegengruss zu rechnen Lasse Alte, Behinderte und Kleinkäuferan der Discounter- und Supermarktkasse vor,auch wenn sie nicht...

Tastet die Sprache nicht an!

An die Gender-Regenbogen-SprachverändererDu sollst jeden Menschen lieben und respektieren Aber du brauchst nicht jede Lebenseinstellung,jede Verhaltensweise zu bejubeln und zu lieben Man gestehe dir und einem anderen zu, dass ihr häufig verschiedendarüber denkt und...

ZUM DU

Mit dem anerkennenden, klaren, liebevollen,mitfühlenden Herzensblick aufs DU geht ein Menschvertrauensvoll, in Frieden auf einen anderen zuImmerzu braucht auch der Glaube einensolchen Herzensblick aufs himmlische DUDenn völlig ichbezogen, bleibt man stehen,kann weder...

VIER BIN ICH

Uns! allen ins Stammbuch geschrieben, besonders den ach so sensiblen Künstlernaturen Vier Anliegen, vier Bestrebungen, vier Erwartungen,vier Glücksquellen, vier Hoffnungen, vier Interessen,vier Sehnsüchte, vier Träume, vier Wünsche, vier Ziele hat fast jeder Mensch  -...

Ethica oder Sittengesetze

  Ethica oder Sittengesetze Vertikalethica sucht immer hierarchisch,Wollen von unten nach oben streben,Entkommen dem, was anarchisch,Werden auf Akzeptanz bestehen. Horizontalethica sind Graduenten,Um hin zur Mitte sich einzufinden,Wollen das Bestmögliche...

In die Historie

  In die Historie Da gibt es immer einen,der Dir sagen will,alles sei anders gewesen. So aber drängt stetsUnsicherheit und Spekulativesin unser Denkvermögen,die Geschichten in die Historie,auch Unwahrheit ins Verstädnis. Denn: Was ist wahr?Was ist wirklich...

Verklebt im Medienmeer

  Verklebt im Medienmeer Mitteilung treibt in Medien,Gar manchen in die Öffentlichkeit,Um Anerkennung zu bestätigen –Das ist für ihn wahre Freiheit. Dann gibt es auch die andern,Die Stillen hier im Erdenkreis,Die woll'n kein Blitzlicht, eher wandernOhne Talkshow in...

Liebe

 Leise und sanft,mal zärtlich,mal niedlich,kaum zu sehen, mal beruhigend und mal friedlich,aber auch vielseitig und ungewohnt,Geduld wird nicht immer belohnt, gibt das Gefühl wirklich zu sehen,hilft zu hoffen und zu verstehen,ist mal falsch und dann auch mal richtig,...

Ein Kind spürt

  Ein Kind spürt Das kleine Händchen schiebt sich sanftIn Deine große, alte Pranke –Vertrauensvoll und unverkrampft,Lächelt Dich an und sagt so: „Danke!“ Das Enkelkind ist noch ganz kleinUnd doch spürt es für sich schon auf,Dass der Opa Freund kann sein,Begleitet...

Sonnenschein-Tage

Ich weiß ja nicht, wie`s dir geht,aber ich bin heute mit einem Lächeln aufgestandenund fröhlich lächelt heute mein ganzer Tag.Irgendwiehat mich der Morgen angelächelt,mein Spiegel-Bild - zeigte mir - Mundwinkel die bis zu den Ohren reichtenund meine Zahnbürste tanzte...

Vier Zaubersalben (duften)

Vorsicht, Satire!Willst du bedeutend, einflussreich, groß und wichtig sein,dann reibe dich täglich mit vier Salben einDie Salbe Bedeutung wird dir Bedeutung gebenMit der Salbe Einflussreichtum wirst du Einflussreichtum erlebenDurch die Salbe Größe brauchst du nicht...

Stand der Poesie

Dein, mein Gedicht kann sich vermutlich nicht wehrenDein, mein Gedicht wird dich, wird mich wahrscheinlich nicht ehrenDein, mein Gedicht wird dir, wird mir wohl keinen Reichtum bescherenDein, mein Gedicht mag deine, mag meine Bekanntheit nicht mehrenDoch über all das...

Plötzlicher poetischer Tod

Mit den meisten Gedichten verhält es sich so:Kaum geboren, haben sie schon den Lebenskampf verlorenSie erblicken das Licht der Welt, die nichts von ihnen hältOhne jegliche Beachtung, ohne Liebe, ohne Zuwendung können sie nichts erwerben - schnell müssen sie sterbenIn...

Das Poetenpodium

Das Poetenpodium ist eine Online-Plattform für Poeten & Poetinnen, auf der Du lyrische Texte verschiedener Autoren und Autorinnen findest. Du kannst eigene Poesie veröffentlichen und Poesie anderer bewerten und kommentieren. Mach mit und veröffentliche Deine Texte auf Poetenpodium.de!