Vielleicht

Vielleicht ..verirrte sich meine Mutter zu meiner Stimme und ging zum ZeltVielleicht ..sind nicht alle Anrufungen in den Himmel gekommenVielleicht war das Kleid luxuriös, und die Moschee war warm und kam in der Wolke bezaubernd anVielleicht ..war sein Weinen...

Der Dealer von nebenan

Der Dealer von nebenan, den ich nie so sehr brauchte, wie jetzt. Tag eins meines Entzugs und schon zittern die Knie. Mein Herz schlägt schneller, so schnell wie noch nie. Der Dealer von nebenan, zieht mich ständig in sein Bann. Eigentlich ganz...

Der Takt des Lebens

Du tanzt. Du tanzt und tanzt und du fühlst dich frei. So frei wie ein Vogel und so frei wie ein Baum. Du lässt dich führen vom Takt und vom Wind und vom Beat. Während der Beat immer schneller und lauter, findest du Ruhe in dir. Und während der Beat durch deine Seele...

Liebe sei

  Liebe sei Davonlaufen wollte sie schon lange,Ihr Verhältnis hatte sich abgekühlt.Manchmal ist Liebe jene Schlange,Die sich nicht mehr beheimatet fühlt. Das Leben zog sich immer zäher hin,Sie fühlten sich ganz weit auseinanderUnd sahen in der Nähe keinen Sinn –Er war...

Sechs Weisheiten

  Sechs Weisheiten Weisheit 1: Die Welt wird bunt,Wenn wir sie bunt gestalten.Bleibt sie noch rund,Wenn wir sie nicht erhalten? Weisheit 2: Der erhobene ZeigefingerVerbessert kaum die liebe WeltUnd der GlückwunschüberbringerVermehrt nicht unser Gut und Geld. Doch mit...

Das letzte Wort

  Das letzte Wort Das letzte Worthaben nicht Lärm und Egomanen,selbst wenn sie sichauf Erden ihre Herrschaft bahnen,denn alles,was am End' uns allen bleibt,ist Ewigkeit,nachdem die Seele sich entleibt.  ©Hans Hartmut Karg2020 *

Frauenmacht

  Frauenmacht(Satire) Ja, wie beglückt man einen Mann,Der alt, nicht mehr gut pinkeln kannUnd dem – man glaubt es mental kaum –Der Wille steigt doch hoch im Raum? Nun, er braucht eine junge Frau,Die ideal, mit KörperbauIhm eine gute Liebe sei,Dann glaubt er wieder, er...

Nähmen wir uns nicht so wichtig

  Nähmen wir uns nicht so wichtig Nähmen wir uns nicht so wichtig,ja, mich herzlich eingeschlossen,manches wäre Null und Nichtig,unsere Welt wenig verdrossen;die Mitwelt brächte Blumen her,müsst' nicht in Tagessümpfen landen,hätte der Freuden endlich mehr –und Ängste...

Weltmädchentag

  Weltmädchentag Wie kann die Welt den Tag begehen,Wenn sie nur männlich kommt daher,Nicht mehr will ihre Nöte sehen,Wo Mädchen haben's reichlich schwer? Wie kann man Mädchen fair begegnen,Wenn man nur ans Machtspiel gebunden,Um ihren Selbststand nicht zu segnen,Weil...

Die Beichte des lyrischen Glühwürmchens

An die Schmetterling-Muse der PoesieDu musst mir verzeihen! Du lieber Träumer!Ich habe zu viel meine Träumerei über das goldene Vlies gespürt.Ich habe mein kleines Paradies ohne andere ontologische Daseine gebaut.Ich habe die träumerischste Ewigkeit auf die...

Traumwelten

  Traumwelten Die Träume hängen sich in meinen Schlaf,Wehen wie Girlanden von Nachtschattengewächsen.Weil es mich nächtens so überraschend traf,Umschwirren mich Geister und tanzende Hexen. Nachmahre treiben die Angstsinne an,Aus ungeahnten Tiefen steigen sie...

Quellende Horizonte

  Quellende Horizonte Wenn der Himmel langsam abläuftund der bläuende Tag sich zeigt,gar zur Unendlichkeit aufsteigt,erweitern sich unsere Horizonte,quellen auf in der Ferneund geben den Blick freiin ersehnte Ziele. Ach, wie engt doch die Zeit ein,wenn nichts mehr...

Verliebt

Ich verstehe, ich verstehe nicht. Kann es nicht beschreiben, es zerreißt mich. Die Gedanken blutig und ich bin es Leid. Jedesmal das Selbe, dieser verkorkste Teufelskreis. 

Musik

Hey Leute,das hier ist mein erster "Poetry Slam". Ich weiß nicht wirklich ob das ein Slam ist.Ich habe mich einfach hingesetzt und wollte einen Poetry Slam schreiben. Nur leider weiß ich nicht wie es geht und das hier ist dabei heraus gekommen. Ich freue mich über...

Nächstenliebe

Die Welt wie ein einziger Wald im Winter, gemalt von weißer Ruhe, geprägt von stürmischen und dunklen Nächten. Doch wer Aufmerksam, Liebevoll mit Verstand seine leuchtende Fackel hält in der rechten Hand, ist ein Lichtlein das ein jeder gebrauchen kann. 

Was ist Dir wichtig?

 Was ist Dir wichtig? Wer physiologische FunktionenNicht mehr auf die Reihe kriegt,Hat wünschbar doch die Intentionen,Mit denen er manchmal im Kriege liegt. Glaub' mir, o Freund, die Welt ist auch die meine,Noch ist Dein Nachtwerk nicht mein Tagwerk!Das grelle Licht...

Wegwerfzeiten

 Wegwerfzeiten  Das Paar saß lange, unterhielt sich gut bei Tisch,Es ging da auch um Lebenswürdigkeiten und um Duldung.Würdevoll hereingetragen kam schließlich der Schwertfisch –Sie redeten konsensfähig und ohne jede Schuldung. Nachhaltigkeit, Bewahrung waren die...

Papierschicksal

  Papierschicksal(Satire) Es gibt vielleicht der Götter letzte Häme,Dass Klopapier und Nachschub jetzt ausgehe,Damit der Mensch sich wieder einmal schäme,Wenn er nur auf die Pflicht des Schicksals sehe. Plumpsklo hieß früher manches kleine Häuschen,Wo allen alte...

Steuerverwaltungswahnsinn

  Steuerverwaltungswahnsinn Auch bei uns haben viele Menschen Angst,Wenn die Steuererklärung sie ausfüllen müssen,Weil Du, Staat, zu viel Verwaltung verlangstUnd Steuerbürger dafür büßen müssen! Wenn man heute im Modul eine Zahl verbessert,Muss man mitunter bis zu...

Häuser stehen

  Häuser stehen Häuser stehen, wo Du sie hinbaust:Von hoch oben sieht man weit ins Land,Während Du hinab zu Miniaturen schaust.Da liegt Dir zu Füßen das einmalige Band! Doch denke auch an die Abbruchkante,Die Berge sind nicht mehr so stabil,Weil der Frost sich von...

Lebenshoffnungen

  Lebenshoffnungen Gratulation!Mit lachendemTonfall am Telefonsagt die Tante mir:EINUNDNEUNZIG! Wandleund handle,dass meinerTanteGutsein in mir erblühe,weil sie's vorlebe! Linde,ach windeDeinen Stamm,dass er irgendwannzum Himmel strebe! Wende,blende jaStörungen...

Den Pflegenden Kräften

  Den Pflegenden Kräften Hymnisches Klatschen den Pflegenden Kräften,Die mit höchsten Idealen die Alten betreuen,Sich schützend an die Fersen Dementer heftenUnd sich nicht vor niedrigen Arbeiten scheuen! Ihnen gebührt unsere ganze Hochachtung,Denn was sie leisten ist...

Ach, wie gefährdet sind wir doch!

  Ach, wie gefährdet sind wir doch! Die Welt seh' ich mit anderen Augen,Wenn sie bedroht darniederliegt,Viren ihr Leben wild wegsaugen,Der Tod um jede Ecke biegt. Das ist der Liebe schwerste Zeit,Weil Nähefreuden eingeschränktUnd überall nur Tod und Leid,Weil nichts...

Baumhaus

BaumhausIch schlafe gerne erhöhtDenn nur wenn ich hoch genug schlafeSchlafe ich auch tief genug Und dann immer diese Stimmen Du, der du wohnstIn dem KopfKomm herausGib dich preisFalls du weißtWas es heißtZu verstehenDich im GlanzZu verdrehenGib dich preis Ich liege...

Keine Tänze um Goldene Kälber!

  Keine Tänze um Goldene Kälber! Pandemiezeiten sind VerschwörungszeitenMit wuchernden Theorien und Schuldzuweisung.Man kann ja so leicht Feindebilder verbreitenUnd verführt Zeitgenossen zu hausbackener Preisung. Jetzt kriechen wieder viele Gesundbeter hervor,Die sich...

Ach, manche Wadlbeißer

  Ach, manche Wadlbeißer Ach, manche Wadlbeißermeinen doch immer schon,sie könnten der SeeleSchaden zufügen. Wären sie leiser,winkte Anerkennung ihnen,niemand müsste leiden,wenn sie pflügen. Denn jeder Kaiserspricht ihnen Hohn,weil ihnen fehlt,sich selber zu rügen. Es...

Wahre Liebe lächelt

  Wahre Liebe lächelt Wahre Liebe kennt kein „Auch“,Keine Flüchte, keinen Rauch,Denn sie teilt die Leidenschaft,Die den tiefen Seufzer schafft,Trennt nicht ab das feine Küssen,Bleibt nicht hängen nur im Wissen,Denn wo echte Liebe schafft,Gibt ein Lächeln ihr viel...

Minderwertigkeitskomplexe schaden Dir nur

  Minderwertigkeitskomplexe schaden Dir nur Obskur sind manche SeelengängeUnd halten sich nicht in der Mitte,Weil sie in ihrer ganzen StrengeNur zählen auf die üblen Schritte. Einst war ich fest der Überzeugung:Wo Minderwertigkeit erbaut,Ist dies die...

Stones inside

Stones inside I can’t stand it with youCan’t stand it withoutI don’t know for sureShould i whisper or shout Some dangerous bloodIs running insideAnd i don’t know by godIf i’m to surrender or fight Once i stood beside a riverThe winds blew coldAnd i started to shiverMy...

Das Poetenpodium

Das Poetenpodium ist eine Online-Plattform für Poeten & Poetinnen, auf der Du lyrische Texte verschiedener Autoren und Autorinnen findest. Du kannst eigene Poesie veröffentlichen und Poesie anderer bewerten und kommentieren. Mach mit und veröffentliche Deine Texte auf Poetenpodium.de!