“Neu, neu, neu!” zieht magisch an

Nicht nur die Werbebranche glaubt stets daran 

Im Neuen liegt ein Segen

Das wissen alle Marketing- und Produktstrategen 

Neu ist der letzte Schrei

und deshalb sind die meisten Konsumenten schnell dabei

Wer will schon alte Produkte kaufen,

statt zu neuen zu laufen und sich um sie zu “raufen”?

Jeder erwirbt doch lieber ein neues Auto,

eine neue Wohnung, ein neues Haus, neue Möbel 

Selbst wenn’s nicht zu neuen eigenen vier Wänden reicht,

dann macht man die alten neu

und hat somit dennoch Neues erreicht

Ganz, ganz neu richtet man sich im Alten ein

Doch sein altes Leben will kaum einer

für ein neues, besseres geben

Fast niemand möchte seine alten Sünden

gegen neue Freiheit in Jesus Christus

und  neue ewige Verheissung tauschen

Weiter wünscht man, den gewohnten

weltlichen Stimmen zu lauschen 

So verpasst der gottesferne Mensch das neue Glück,

das das neue Leben mit dem Herrn verspricht

Warum haben nahezu alle bei Produkten

immer eine neue Sicht?

Warum hat dagegen bei ihren Lebensstilen

und Lebenszielen meist nur die alte Sicht Gewicht? 

Worin liegt der Sinn, neue Erzeugnisse teuer zu erstehen, 

einem wertvollen Geschenk,

dem kostenlosen neuen Leben,

jedoch beharrlich aus dem Wege zu gehen?

Wer, wer mag diesen Widerspruch verstehen?

Stephan Wannovius, 24.11.21

Neu, neu oder nicht?
Beitrag bewerten

Share This