Mancher Mensch bringt reichlich Frucht in seinem Leben

Von Klein auf holt er reiche Ernte ein

Er wird für sich, für durch und mich ein Segen sein 

Einem anderen ist nur Furcht gegeben

Er denkt und handelt furchterregend

Oder er selbst fürchtet sich, dich und mich 

So oder so – Furcht heisst seine Welt 

Eine Welt, die sich selbst und anderen nicht gefällt 

Stephan Wannovius, 12.05.22

Frucht statt Furcht
5 (100%)
1x bewertet

Share This