Liedgedicht

Worin, worin liegt der Sinn? 

Ich bin nicht dort, wo ich wollte hin

Ich befinde mich am falschen Ort,

weit, weit, weit von meinen Träumen, Zielen fort 

Wo ich bin, da wollte ich nie hin

Hier werde ich weder mir noch anderen zum Gewinn

Worin, worin liegt der Sinn?

Aber immerhin lebe ich noch

Doch am falschen Ort bleibe ich 

weit, weit, weit fort von allem Sinn

und jeglichem Gewinn

Ich plage mich sehr

Ich ertrage es schwer 

Aber GOTT weiss sicherlich,

was gut für mich

Oft können wir SEINE Weisheit nicht sehen 

Noch seltener vermögen wir SIE zu verstehen 

Vielleicht müssen wir uns dazu bewegen,

unser Schicksal dankbar in SEINE HÄNDE zu legen 

Stephan Wannovius, 08.05.22

Falscher Ort
Beitrag bewerten

Share This